Erster Saisonsieg für U21? Platzsturm: Fan-Chaoten sorgen für Spielabbruch beim Stand von 4:1

Zahlreiche Kräfte im Einsatz Stolberg: Nachbar rettet Mann aus brennendem Haus – beide im Krankenhaus

Brand eines Wohnhauses in Stolberg-Donnerberg.

Ein Wohnhaus in Stolberg-Donnerberg in der Nähe von Aachen brannte am Samstagabend (11. Dezember 2021) komplett aus. Der Hausbesitzer wurde von seinem Nachbarn aus den Flammen gerettet.

Hilferufe auf der Straße und eine starke Rauchentwicklung: Aus diesen Gründen wurden am Samstagabend zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Brand eines Wohnhauses in Stolberg-Donnerberg gerufen.

Am Samstagabend (11. Dezember 2021) ist es im Stolberger Stadtteil Donnerberg zu einem Haus-Brand gekommen.

Zwei Personen wurden dabei verletzt, zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren an den komplizierten Löscharbeiten beteiligt.

Stolberg: 100 Einsatzkräften bekämpfen Haus-Brand

Der Dachstuhl des Wohnhauses in der Wiesenstraße brannte beim Eintreffen der Feuerwehrleute lichterloh. Es bestand die Gefahr, dass die Flammen auch auf das Nachbarhaus übergreifen. Der Hausbesitzer wurde von seinem Nachbarn aus den Flammen gerettet, beide Männer zogen sich laut Feuerwehr dabei eine Rauchvergiftung zu und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Insgesamt dauerten die Löscharbeiten mehrere Stunden an, doch die knapp 100 Einsatzkräfte konnten den Brand eindämmen und das Übergreifen auf das Nachbarhaus verhindern. Das Haus ist aufgrund der massiven Beschädigungen nun nicht mehr bewohnbar. Zur Brandursache machte die Feuerwehr bislang keine Angaben, die Ermittlungen laufen. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.