+++ EILMELDUNG +++ Knaller-Meldung beim BVB Dortmund verkündet Aus von Edin Terzic – Nachfolger aus den eigenen Reihen?

+++ EILMELDUNG +++ Knaller-Meldung beim BVB Dortmund verkündet Aus von Edin Terzic – Nachfolger aus den eigenen Reihen?

Bahnhof TroisdorfUnfassbare Tat wegen Zigarette: Als sie „nein“ sagt, gibt er ihr einen Stoß

Beamte der Bundespolizei gehen durch einen Bahnhof.

Einsatz der Bundespolizei am Bahnhof Troisdorf: Eine Frau (46) wurde am Montag (6. Februar 2023) von einem Mann ins Gleis gestoßen. Das Symbolfoto wurde 2020 in Berlin aufgenommen.

Eine Frau ist am Bahnhof in Troisdorf aufs Gleis gestoßen worden. Die Tat macht fassungslos.  

Die Bundespolizei hat am Montagmorgen (5. Februar 2023) gegen 5.45 Uhr die Mitteilung über eine verletzte Frau (46) im Gleisbereich in Troisdorf erhalten. Nach einer Auseinandersetzung mit einem Mann sei diese in das Gleis gestoßen worden, hieß es.

Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf einen Augenzeugen und erfuhren von ihm Unfassbares. 

NRW: Mann (30) schubst Frau (46) ins Gleis am Bahnhof Troisdorf

Der Zeuge berichtete, dass ein junger Mann mit auffälliger roter Mütze die 46-Jährige nach einer Zigarette gefragt hatte. Nachdem die Frau –trotz Zigarette in der Hand – dies verneint hatte, habe der junge Mann völlig die Beherrschung verloren und ihre Tasche weggerissen. Anschließend habe der Mann sie in das Bahngleis geschubst und sei geflohen, so der Augenzeuge.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Reisende seien dem Opfer zu Hilfe geeilt, berichtete er weiter. Die Frau, die offensichtliche Verletzungen erlitten hatte, konnte aber selbstständig zurück auf den Bahnsteig klettern. Ein bereits alarmierter Rettungswagen brachte die Verletzte ins Krankenhaus.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Der Tatverdächtige konnte dank der Zeugenbeschreibung kurz nach dem Vorfall durch eine Streife der Bundespolizei identifiziert und gestellt werden. Es handelte sich um einen 30 Jahre alten Mann aus Siegburg, welcher unter Alkoholeinfluss stand.

Die Einsatzkräfte nahmen den Mann mit zur Dienststelle, wo sie ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den polizeibekannten 30-Jährigen einleiteten. Im Verlauf des Abends wurde dieser von seinem Vater auf der Wache abgeholt. (als)