„Denken Sie an Ihre Familien“ Zur Halbzeit der Ferien: Großangelegte Polizeikontrollen in NRW

Autobahnring Stau vor Baustelle auf der A3 vor der Ausfahrt Dellbrück.

Zur Halbzeit der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen hat die Polizei großangelegte Kontrollen im Reiseverkehr durchgeführt. Das Foto wurde am 18. Januar 2021 aufgenommen.

Seit drei Wochen laufen die Sommerferien in NRW. Viele Menschen nutzen das Auto, um an den Strand oder die Berge zu fahren. Dabei sind viele Dinge zu beachten.

Die Polizei hat zur Halbzeit der nordrhein-westfälischen Sommerferien landesweit den Reiseverkehr kontrolliert. Ein Fokus lag dabei auf vollgepackten Familienautos.

„Umherfliegende Gegenstände können zu schweren Verletzungen führen. Sicherheit beginnt beim Packen“, mahnte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Samstag (16. Juli 2022).

Sommerferien in NRW: Viel Verkehr auf den Autobahnen

Am Wochenende in der Mitte der Sommerferien ist auf den Straßen immer besonders viel los. Viele Reisende kehren zurück, andere brechen mit dem Auto zu ihrem Ferienziel auf.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

„Nehmen Sie Rücksicht, halten Sie sich an die Regeln und richten Sie Ihren Fokus während der Fahrt auf den Verkehr und nicht aufs Handy“, appellierte Reul beim Besuch einer Kontrollaktion an der A3 bei Ratingen. „Denken Sie da vor allem auch an Ihre Familie, die mit im Auto sitzt und für die Sie die Verantwortung haben.“ (nb/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.