Nach Flutkatastrophe A1-Streckenabschnitt wieder freigegeben – weitere Autobahn soll folgen

Ein Wagen der Polizei fährt über die gesperrte Autobahn A1 nahe Blessem in Erftstadt.

Die A1 bei Weilerswist ist seit Sonntag (12. Dezember 2021) wieder für den Verkehr freigegeben, nachdem Schäden wegen der Flut-Katastrophe im Juli beseitigt worden waren. Das Foto zeigt die gesperrte Autobahn am 16. Juli 2021.

Ein Streckenabschnitt der A1 ist nach Reparaturarbeiten wegen der Flutkatastrophe im Juli wieder für den Verkehr freigegeben worden. Eine weitere Autobahn könnte in der kommenden Woche folgen.

Nach einer Vollsperrung wegen der Flutkatastrophe ist die Autobahn 1 bei Weilerswist-West in Richtung Köln wieder frei. Am Sonntag (12. Dezember 2021) gegen 11.30 Uhr wurde ein Fahrstreifen zwischen Weilerswist-West und dem Kreuz Bliesheim freigegeben, wie ein Sprecher der Autobahn GmbH, Niederlassung Rheinland, berichtete.

Damit könne auch die Verbindungsfahrbahn auf die A 553 in Richtung Brühl wieder befahren werden. Bis voraussichtlich Weihnachten laufe der Verkehr zunächst über eine Spur.

NRW: Weitere Autobahn nach Flutkatastrophe vor Wiedereröffnung

Vor etwa drei Wochen hatte die Autobahn GmBh die Verbindung zwischen der A1 und der A553 gesperrt, weil ein Entwässerungskanal unter der Fahrbahn nach der verheerenden Flut im Juli zusammengebrochen war. Dies hatte die Straße massiv beschädigt. Die Öffnung des Autobahnabschnitts war laut Autobahn GmbH der erste Schritt, um die A61 zwischen den Autobahnkreuzen Meckenheim und Kerpen in Richtung Venlo freizugeben.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Champions League Anstoß nach Fan-Eklat verschoben: Unfassbare Szenen am Stadion – Ex-FC-Profi flüchtet
  • Bonner Rheinufer Mann will Polizist Waffe entreißen und wird fixiert – Zeuge erhebt heftige Vorwürfe
  • Spritzen-Attacke in NRW? Schlimmer Verdacht nach Disco-Besuch
  • Schulmassaker Grausige Details stellen Amok-Hölle in anderes Licht – „gibt keine Entschuldigung“
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar
  • Drama um Kölner Schüler (16) Bei Kajak-Tour kommt es plötzlich zum Unglück
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Massaker an US-Grundschule Chats aufgetaucht: Täter erzählte Mädchen (15) aus Frankfurt von seinem Blutbad
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren

An diesem Dienstag (14.12.) sei geplant, die A61 im Kreuz Meckenheim wieder auf gesamter Länge zu öffnen. Damit könne der Fern- und Durchgangsverkehr die Autobahn wieder komplett nutzen. Die A61 war bei der Flutkatastrophe im Juli zerstört worden: Wasser unterspülte den Asphalt, Lärmschutzwände brachen weg, Böschungen und Kanäle brachen ein. (dpa/nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.