110 nach Störung wieder erreichbar Mehrere NRW-Städte waren betroffen – Grund ist noch unklar

Eine junge Frau hält ein Smartphone mit der eingegebenen Notrufnummer 110 in der Hand.

In vielen Teilen NRWs ist der Notruf 110 zurzeit nur eingeschränkt erreichbar. Das Foto aus dem Jahr 2012 zeigt ein Handy mit der Nummer 110.

Die Notrufnummer der Polizei 110 war in einigen NRW-Städten nur eingeschränkt erreichbar.

In vielen Teilen Nordrhein-Westfalens ist am Montagmorgen (27. Juni) der Polizeinotruf 110 ausgefallen.

Von der Störung berichteten mehrere Dienststellen. Betroffen waren folgende Städte in NRW:

  • Viersen
  • Höxter
  • Unna
  • Duisburg
  • Hamm
  • Mönchengladbach
  • Oberhausen
  • Gütersloh

Die Polizei in Duisburg gab am Mittag Entwarnung. Die technischen Probleme seien behoben, heißt es in einer Mitteilung. Das gelte für alle 29 betroffenen Leitstellen der Polizei, teilte das NRW-Innenministerium am frühen Nachmittag mit.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Der Notruf sei zwischenzeitlich über alternative Leitungen wieder zu erreichen, so dass es landesweit keine Beeinträchtigungen mehr gebe, sagte eine Sprecherin. Die Ursache der Störung sei derzeit noch nicht bekannt. (dpa/kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.