Eskalation in Frechen Zwei Männer nach Messer-Attacke lebensgefährlich verletzt

Unbekannter Mann hält Messer ein Messer in der Hand.

Zwei Männer wurden am Sonntagabend (31. Oktober 2021) bei einer Messer-Attacke in Frechen schwerverletzt. Undatiertes Symbolfoto.

Schlimme Attacke am Halloween-Abend: Nach einem Streit, der offensichtlich eskalierte, wurden zwei Männer in Frechen mit einem Messer angegriffen und dabei lebensbedrohlich verletzt.

Frechen. Blutige Messer-Attacke in Frechen (Rhein-Erft-Kreis): Ersten Ermittlungen zufolge sollen sich vier Männer gegen 18.45 Uhr am Halloween-Abend (31. Oktober 2021) zur Schlichtung eines Streits in der Wohnung auf der Rosmarstraße getroffen haben. Doch dort eskalierte die Situation. 

Zwei Männer (18 und 22 Jahre alt) wurden laut Polizeibericht mit einem Messer attackiert und beim Angriff lebensgefährlich verletzt. Wegen der Stich-und Schnittverletzungen wurden die beiden Männer in verschiedene Krankenhäuser in NRW eingeliefert. 

Diese ersten Details hatten Polizei und Staatsanwaltschaft Köln am frühen Montagnachmittag (1. November 2021) bekanntgegeben. Auch eine Mordkommission wurde eingesetzt.

Alles zum Thema Halloween

Messer-Attacke in Frechen: Zwei Tatverdächtige auf der Flucht

Zwei Tatverdächtige sind laut Polizei aktuell auf der Flucht. Einer der Verdächtigen steht nach Zeugenaussagen und Auswertung von Mobiltelefonen bereits namentlich fest. Die Ermittlungen der eingerichteten Mordkommission zum zweiten Tatverdächtigen sowie den weiteren Umständen der Tat dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen mit möglichen Hinweisen zu den Hintergründen der Tat sowie zu den Beteiligten unter der Rufnummer: 0221 229-0 anzugeben oder sich per E-Mail mit Hinweisen zu melden: poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (mj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.