Corona in NRW Bittere Entwicklung: Zahl der Covid-Patienten in Kliniken steigt immer höher

Nach Leichenfund im Rhein-Sieg-Kreis Polizei nimmt Tatverdächtigen in Siegburg fest

Polizei_160321

In Siegburg entdeckte die Polizei einen toten Mann in seiner Wohnung. Das Symbolfoto wurde im August 2016 aufgenommen.

Siegburg – Gut zwei Wochen nach dem gewaltsamen Tod eines 45-jährigen Mannes in Siegburg hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt.

  • Mann wurde in Siegburg tot aufgefunden
  • Bekannte des Toten machten sich seit Tagen sorgen
  • Polizei nimmt Verdächtigen fest

Leiche in Siegburg gefunden: Tatverdächtiger festgenommen

Der 50 Jahre alte Mann sei am frühen Mittwochmorgen (31. März) mit Unterstützung eines Spezialeinsatzkommandos in seiner Siegburger Wohnung festgenommen worden, teilte die Bonner Polizei am Donnerstag mit.

Gegen den Mann habe ein Richter mittlerweile Haftbefehl erlassen. Nähere Details und Hintergründe zu dem Fall wollte die Polizei aus Ermittlungsgründen zunächst nicht nennen. 

Siegburg: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus

Am 15. März meldeten sich besorgte Bekannte des Mannes bei der Polizei, nachdem diese den 45-Jährigen seit Tagen nicht mehr erreichen konnten. Ihr mulmiges Gefühl bestätigte sich.

Die Polizei fand die Leiche des Mannes in seiner Wohnung in Siegburg. Auch vermutete die Polizei, dass es sich um ein Verbrechen gehandelt habe, da die Indizien dafür sprachen. (volk/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.