Unglück in NRW Wasser sorgt für Kutschen-Drama – mehrere Verletzte, auch Pferd in der Klinik

Die Kutsche wurde in ein Gebüsch geschleudert.

In Euskirchen ist am Sonntag (11. September 2022) eine Kutsche verunglückt. Das Pferd hatte wegen einer Beregnungsanlage gescheut. 

Wegen einer Beregnungsanlage ist es in Euskirchen zu einem Kutschen-Unfall gekommen. 

Eine idyllische Kutschenfahrt hat in Euskirchen ein dramatisches Ende genommen. Wie die Polizei am Montag (12. September 2022) berichtet, scheute das Pferd plötzlich. 

Daraufhin kippte die Kutsche um. Drei der vier Insassen kamen verletzt ins Krankenhaus.

Polizei Euskirchen: Vier Verletzte bei Kutschenunfall – auch Pferde verletzt

Das Gespann war am Sonntag auf dem Weg „Am Ruhmut“ unterwegs, als das Pferd gegen 13.40 Uhr eine plötzliche Seitwärtsbewegung machte. Grund für sein Scheuen war eine Beregnungsanlage, mit der ein Feld bewässert wurde. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Die Kutsche kippte daraufhin um und die vier Insassen stürzten raus. Dabei verletzten sich zwei Personen schwer, die anderen zwei leicht. Anschließend schleuderte die Kutsche in ein angrenzendes Gebüsch, wo sie beschädigt liegen blieb. 

Das Pferd riss sich los und rannte über den Weg „Am Ruhmut“ und der Elchstraße bis zur Dachsstraße. Dort kam es auf dem Asphalt zu Fall und verletzte sich ebenfalls. 

Von den vier Kutsch-Insassen kamen drei ins Krankenhaus. „Die vierte Person suchte selbstständig einen Arzt auf“, so ein Sprecher der Polizei Euskirchen. Das Pferd wurde mittels Pferdetransporter in eine Pferdeklinik gebracht. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.