Fahndung nach Überfall in NRW Rentner öffnet die Tür, dann wird er von Quartett ausgeraubt

Ein Schlüssel steckt im Schloss einer Wohnungstür.

Ein 72-jähriger Mann wurde in Krefeld von vier skrupellosen Dieben ausgeraubt. Das Symbolfoto zeigt eine geöffnete Tür.

Ein 72-jähriger Mann wurde in Krefeld von vier skrupellosen Dieben ausgeraubt.  

Krefeld. Ein 72-jähriger Mann ist Opfer skrupelloser Diebe geworden. Die dreisten Täter überfielen den hilflosen Mann gleich zu viert.

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen (12. August) mitteilte, klingelte das Verbrecher-Quartett am Mittwoch gegen 12.30 Uhr an der Tür der Wohnung am Ostwall in Krefeld. Der ahnungslose Mann öffnete, weil die Diebe behaupteten, den Stromzähler ablesen zu müssen. Sie erbeuteten ein Mobiltelefon und ergriffen die Flucht.

Krefeld: Verbrecher-Quartett bedrohten Mann

Als der Senior irgendwann misstrauisch wurde und versuchte die Tür zu schließen, drängten ihn die Männer bis zur Couch im Wohnzimmer. Dort hielten sie ihm zunächst den Mund zu und drohten damit, ihn zu verletzen, wenn er nicht kooperiere.

Währenddessen durchwühlten die Täter die gesamte Wohnung und flüchteten schließlich mit einem neuwertigen Mobiltelefon aus der Wohnung.

Der unter Schock stehende Mann sprach vor dem Haus eine Passantin an, die sofort die Polizei informierte. Eine Fahndung brachte keinen Erfolg.

Krefeld: Polizei bittet um Hinweise

Alle Täter sind etwa 30 Jahre alt und sprechen Deutsch mit leichtem Akzent. Einer der Männer ist 1,80 bis 1,85 Meter groß und trug ein rotes T-Shirt mit einer Aufschrift. Ein weiterer Mann ist 1,60 bis 1,70 Meter groß.

Hinweise bitte telefonisch an 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.