Ausschreitungen in Nizza Kölner Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen FC-Chaoten

Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar

Fahndungsfotos der Brüder Barzani und Rizgar A..

Die Brüder Barzani (l.) und Rizgar A. werden jetzt mit einer öffentlichen Fahndung von der Polizei gesucht.

Öffentliche Fahndung in NRW: Die Polizei sucht nach einem versuchten Totschlag in Solingen nach zwei brutalen Brüdern.

Dieser Fall hält die Polizei NRW in Atem! Nach einem versuchten gemeinschaftlichen Totschlag in Solingen sucht die Polizei nun öffentlich nach zwei Tätern – einem brutalen Brüder-Paar! Ihr Opfer, ein 30-jähriger Mann, wurde schwer verletzt.

Der Fall im Detail: Die beiden Brüder Barzani und Rizgar A. sind dringend tatverdächtig, am 15. Mai 2022 zwischen 0.40 Uhr und 0.50 Uhr einen Wirt (30) in der Gaststätte „Ohligser Löwe” in Solingen brutal attackiert und schwer verletzt zu haben.

Fahndung in NRW: Polizei sucht öffentlich nach Brüdern Barzani und Rizgar A.

Gemeinsam mit Komplizen sollen sie auf den Mann losgegangen sein, das Opfer musste mit einer Not-OP gerettet werden. Unter anderem soll es fünf Messerstiche gegeben haben. Die Polizei geht nach eigener Aussage von einer Tötungsabsicht der Täter aus.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Zwei der beteiligten Männer (23, 28) stellten sich kurz nach der Tat der Polizei, die beiden Brüder dagegen sind auf der Flucht. Eine Mordkommission ermittelt, doch niemand weiß, wo sich die Männer aufhalten.

Blut-Tat in Solingen: Was steckt hinter dem brutalen Angriff?

Was genau der Auslöser für die Blut-Tat war, dazu hat die Polizei bisher keine Angaben gemacht. Am Mittwoch (25. Mai) wurde aber die öffentliche Fahndung gestartet.

Was ist über die Brüder bekannt?

  • beide haben eine dunkle Haarfarbe
  • beide haben braune Augen
  • Barzani A. hat einen kräftigen Körperbau, Rizgar ist athletisch gebaut
  • beide wohnen in Solingen, halten sich aber aktuell wahrscheinlich woanders auf

Können Sie der Polizei helfen? Wissen Sie, wo die beiden Männer sich aufhalten? Oder haben Sie in der Tatnacht etwas Verdächtiges gesehen, wurde aber bisher nicht als Zeuge bzw. Zeugin gehört? Dann werden Sie gebeten, sich unter der 0202 / 284 0 bei der Polizei zu melden. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.