Geiselnahme in Euskirchen Mit Sprengstoff gedroht: Polizei schießt auf 22-Jährigen

euskirchen_hotel

Die Polizei sperrte am Donnerstagabend (1. April 2021) den Bereich um das Hotel in Euskirchen weiträumig ab.

Euskirchen – Aufregung in Euskirchen am Donnerstagabend (1. April 2021): Im Parkhotel nahe des Bahnhofs hat es nach Polizei-Angaben eine Geiselnahme gegeben, später war dann sogar ein Schuss zu hören. Nun stellte sich heraus: Auf den Mann wurde geschossen.

  • Euskirchen: Geiselnahme am Donnerstagabend
  • Mann verschanzt sich in Euskirchener Hotelzimmer
  • SEK überwältigt Geiselnehmer in Euskirchen

Der Bereich ums Parkhotel war seit etwa 20 Uhr weiträumig abgesperrt. Nach 20.30 Uhr sei dann der Schuss aus dem Hotel zu hören gewesen. Der 22-Jährige wurde an der Hüfte verletzt und so überwältigt.

Geiselnahme in Euskirchen: SEK schießt auf Mann 

Unmittelbar danach fuhren Rettungswagen und Notarzt vor. Beide fuhren wenig später mit eingeschaltetem Blaulicht in Richtung des Euskirchener Marien-Hospitals.

Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ wurde der Geiselnehmer letztlich von einem Spezialeinsatzkommando überwältigt.

Euskirchen: Hotelmitarbeiterin als Geisel – sie wurde leicht verletzt

Bei der Geisel soll es sich um eine Hotelmitarbeiterin gehandelt haben, berichtet die Deutsche Presseagentur. Der Mann hatte sich Polizei-Angaben zufolge mit seiner Geisel in einem Hotelzimmer verschanzt. Die Frau wurde leicht verletzt.

Der Geiselnehmer war mit einem Messer bewaffnet. Zudem drohte er laut Polizeiangaben, Sprengstoff einzusetzen. Die Spezialisten der Polizei fanden jedoch keinen Sprengstoff.

Die Hintergründe und Details der Tat waren zunächst unklar. Der Zugverkehr rund um Euskirchen wurde wegen der Geiselnahme ausgesetzt. (mt/dok/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.