Wer kennt ihn? Düsseldorfer Polizei jagt mutmaßlichen Kiosk-Schützen von Oberbilk 

Ein Mann steht in einem Kiosk, er trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift „Mustang“.

Dieses Foto hat die Düsseldorfer Polizei am Donnerstag (1. Dezember 2022) veröffentlicht. Es zeigt den mutmaßlichen Schützen von Oberbilk. Nicht zu sehen auf unserem Foto: Der Mann trug zur Tatzeit neben dem „Mustang“-Shirt eine kurze olivfarbene Hose und braune Sandalen/Schlappen. 

Die Düsseldorfer Polizei hat ein Foto des mutmaßlichen Schützen veröffentlicht, der im Sommer in Oberbilk für Angst und Schrecken sorgte. 

Weißes Shirt mit der Aufschrift „Mustang“ über dem kräftigen Bauch, dazu eine kurze Hose und braune Latschen: Mit diesem Foto fahndet die Polizei Düsseldorf seit Donnerstag (1. Dezember 2022) nach dem mutmaßlichen Schützen von Oberbilk. 

Der bislang unbekannte Mann steht im Verdacht, Ende August mit einer Gaspistole in ein vor einem Kiosk stehendes Auto geschossen zu haben. Drei Insassen wurde dabei verletzt, darunter ein Kind. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. 

Vor Kiosk in Düsseldorf: Gesuchter gerät mit Autofahrer in Streit

Am 26. August gegen 22.10 Uhr soll der Tatverdächtige mit dem Fahrer in Streit geraten sein, weil dieser vor dem Kiosk an der Siemensstraße den Motor seines Pkw laufen ließ. „Geh in dein Land zurück, du Ausländer“, soll der Unbekannte dabei laut Polizei gesagt haben. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Im weiteren Verlauf des Streits soll der Tatverdächtige eine Gaspistole aus seinem Hosenbund geholt und durch das offene Autofenster auf den Fahrer geschossen haben. Im Fahrzeug (ein Daimler) befanden sich zu dem Zeitpunkt vier Personen, von denen drei durch die Schussabgabe leicht verletzt wurden.

Der mutmaßliche Schütze soll im Umfeld des Kiosks wohnen. Dennoch konnte er bislang nicht identifiziert werden. Die Düsseldorfer Polizei fahndet daher ab sofort mit einem Bild aus einer Überwachungskamera nach dem bislang Unbekannten. 

Die Ermittlerinnen und Ermittler wenden sich an die Öffentlichkeit und fragen: Wer kennt den Mann? Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat (Staatsschutz) unter Telefon 0211 8700 entgegen. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.