Coronavirus Zweites Todesopfer aus dem Kreis Heinsberg war Dialysepatient

Neuer Inhalt (5)

Im Kreis Heinsberg ist ein zweiter Mann an den Folgen des Coronavirus gestorben.

Heinsberg – Bei dem dritten in NRW gestorbenen Coronavirus-Patienten handelt es sich um einen 73-Jährigen aus Übach-Palenberg im Kreis Heinsberg. Der Mann sei in der Nacht zum Mittwoch im Heinsberger Krankenhaus gestorben, teilte der Kreis mit.

Coronavirus: Zweiter Toter aus dem Kreis Heinsberg war Dialysepatient

Er sei Dialysepatient mit schweren Vorerkrankungen gewesen. „Die Infektion mit dem Coronavirus hatte seinen Gesundheitszustand zusätzlich beeinträchtigt“, hieß es.

Hier lesen Sie mehr: Alle Infos zum Coronavirus im Raum Düsseldorf

Wo sich der Patient mit dem neuartigen Virus angesteckt haben könnte, sei nicht bekannt.

Coronavirus: Dritter Todesfall in Deutschland

Es ist der zweite Todesfall im Kreis Heinsberg und zugleich der dritte in NRW und Deutschland.

Hier lesen Sie mehr: Wegen Corona: Flüchtlingsheim wird zur Quarantänestation

Am Montag waren erstmals zwei Menschen nach Erkrankungen im Zusammenhang mit dem neuen Erreger Sars-CoV-2 gestorben. Das erste Todesopfer war eine 89-Jährige aus Essen, das zweite ein 78-Jähriger aus Gangelt im Kreis Heinsberg. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.