Düsseldorf Frau im 7. Monat bekommt plötzlich Baby: Sanitäter müssen beherzt eingreifen

Stuttgart: Die Hand eines zwei Wochen alten Säuglings liegt in der Hand seiner Mutter.

Eine Mutter aus Düsseldorf hat im siebten Schwangerschaftsmonat überraschend Wehen bekommen. Sanitäter eilten der Frau zur Hilfe. Hier ist ein Symbolfoto aus dem Februar 2020 zu sehen. 

In Düsseldorf haben Sanitäter einer Frau bei einer frühen Geburt geholfen. Die Frau befand sich erst in der 26. Schwangerschaftswoche.  

Düsseldorf. Rettungssanitäter haben spontan einer Frau in ihrer Wohnung bei der Geburt ihres Kindes geholfen. Die Mutter hatte viel zu früh und überraschend ihr Baby bekommen, obwohl sie erst im siebten Schwangerschaftsmonat war. 

Düsseldorf: Sanitäter helfen spontan bei früher Geburt

Der Rettungsdienst war am Freitagabend (19. November 2021) von der Schwiegermutter angerufen worden, weil es der 25-Jährigen nicht gut ging, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte. Als die Rettungssanitäter in der Wohnung in Düsseldorf ankamen, setzte plötzlich die Geburt ein, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung.

Die Frau habe sich erst in der 26. Schwangerschaftswoche befunden und zuvor keine Wehen gehabt.

Düsseldorf: Mutter war im 7. Monat und bringt gesundes Kind zur Welt

Der frisch gebackenen Mutter und dem neugeborenen Jungen geht es nach Angaben der Feuerwehr gut. Ein Notarzt und ein Kindernotarzt untersuchten Mutter und Kind in der Wohnung, bevor beide in eine Klinik gebracht wurden. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.