Fahndung in NRW erfolgreich Polizei nimmt mutmaßlichen Vergewaltiger aus Dortmund fest

Gestellte Szene einer Festnahme durch Polizisten - Foto undatiert.

Im Kreis Lippe hat die Polizei nach mehr als zwei Monaten einen gesuchten Dortmunder festgenommen, der eine Frau vergewaltigt haben soll. Unser undatiertes Symbolfoto zeigt eine Festnahme.

Mit einem Großaufgebot hatte die Polizei in NRW nach einem 34-Jährigen gesucht, der in Dortmund eine Vergewaltigung begangen haben soll. Im Kreis Lippe klickten nun die Handschellen.

Dortmund. Mit Hochdruck, Haftbefehl und Fahndungsfotos hatten Staatsanwaltschaft und Polizei in Dortmund nach dem mutmaßlichen Sexualstraftäter gesucht.

Fahndung in NRW erfolgreich: Polizei fasst Tatverdächtigen aus Dortmund

Am 29. Juni 2021 hatte das Amtsgericht Dortmund auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den 34-jährigen Dortmunder. Er steht im Verdacht, innerhalb einer partnerschaftlichen Beziehung eine Vergewaltigung begangen zu haben.

Am Montag, 13. September, konnten Spezialeinheiten den 34-jährigen Dortmunder im Kreis Lippe festnehmen. Zuvor war ein Hinweis von einem Bürger über den Aufenthaltsort des Gesuchten bei der Polizei eingegangen. Die Beamten brachten ihn in eine JVA. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.