Unfall in Siegburg Kleines Mädchen (8) angefahren – Polizei sucht weiter Zeugen

RTW_Symbol_Hennef

Noch immer bleibt der Unfall, bei dem ein achtjähriges Mädchen schwer verletzt wurde, rätselhaft.

Siegburg-Kaldauen – Ein schlimmer Unfall, der immer noch ein Rätsel ist. Zeugen hatten am Donnerstagmittag ein schwer verletztes Mädchen (8) auf einem Gehweg in Kaldauen gefunden.

Das Kind lag im Bereich Buchenweg/ Akazienweg / Hauptstraße. Das Mädchen war ansprechbar, wusste aber nicht, wieso es verletzt war. Anwohner erkannten die Kleine und brachten sie zu ihren Eltern.

Siegburger Ärzte diagnostizieren schwere innere Verletzungen

Diese fuhren mit ihrer Tochter sofort ins Krankenhaus, wo die Ärzte schwere innere Verletzungen und mehrere Knochenbrüche diagnostizierten. Die Ärzte informierten die Polizei, die wegen der unklaren Herkunft der Verletzungen eine Gerichtsmedizinerin hinzuzog.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Champions League Anstoß nach Fan-Eklat verschoben: Unfassbare Szenen am Stadion – Ex-FC-Profi flüchtet
  • Bonner Rheinufer Mann will Polizist Waffe entreißen und wird fixiert – Zeuge erhebt heftige Vorwürfe
  • Spritzen-Attacke in NRW? Schlimmer Verdacht nach Disco-Besuch
  • Schulmassaker Grausige Details stellen Amok-Hölle in anderes Licht – „gibt keine Entschuldigung“
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar
  • Drama um Kölner Schüler (16) Bei Kajak-Tour kommt es plötzlich zum Unglück
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Massaker an US-Grundschule Chats aufgetaucht: Täter erzählte Mädchen (15) aus Frankfurt von seinem Blutbad
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren

Die Polizei ist inzwischen sicher, dass das Mädchen bei einem Unfall mit einem Auto verletzt wurde. Das bestätigte Sprecher Stefan Birk dem EXPRESS. „Sie hat uns gesagt, dass sie von einem Auto angefahren wurde.“ Aber: Es haben sich noch immer keine Zeugen gemeldet. Die Ermittler haben inzwischen Videoaufnahmen von Tankstellen, die in der Nähe des Unfallorts liegen, ausgewertet. Leider ohne Ergebnis.

Mädchen war in der Nähe von EDEKA gesehen worden

Das Kind war letzten Donnerstag zuletzt etwa zwischen 11:30 Uhr und 12:00 Uhr im Bereich des nahe gelegenen EDEKA-Marktes gesehen worden, bevor die Passanten sie schließlich fanden.

Die Polizisten gehen davon aus, dass das beteiligte Auto den Buchenweg in Richtung Wald hochgefahren war. Die Ermittler suchen insbesondere nach einem Ersthelfer, der als wichtiger Zeuge angesehen wird. Dabei handelt es sich um einen 30-40 Jahre alten Mann mit dunklen Haaren. Der Helfer trug Arbeitskleidung der Marke Engelbert Strauss. Er war mit einem hellen Kombifahrzeug mit blauer Firmenaufschrift auf der Seite unterwegs.

Auf dem Dach des Autos war eine Leiter befestigt. Bitte melden Sie sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02241 541-3121! Möglicherweise stammt der Ersthelfer nicht aus der hiesigen Region und ist daher dem Zeugenaufruf bislang nicht gefolgt. Hatte jemand am 27.06.2019 den „Handwerker“ im Haus? Hinweise bitte ebenfalls an die Telefonnummer 02241 541-3121. 

Helfen Sie der Polizei, indem Sie diesen Beitrag auf Facebook teilen.

(dhu, ms)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.