Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Behinderte Frau verprügelt Angespuckt und getreten: Jugendliche rasten im Ruhrpott aus

Rollstuhl gepixelt

Mieser Angriff in Bochum: Jugendliche sollen eine behinderte Frau verprügelt haben. Unser Archivbild entstand 2004 in Bochum – die abgebildeten Personen haben nichst mit dem Vorfall zu tun.

Bochum – Für sechs junge Leute aus einer Behindertenwerkstatt in Bochum ist ein Abend mit einem Trauma beendet worden, das sie so sicherlich nicht erwartet hätten: Eine von ihnen wurde verprügelt und angespuckt...

  • Brutale Attacke in Bochum
  • Eine Behinderte wurde krankenhausreif geprügelt und angespuckt
  • Von den Tätern gibt es eine Spur und Videoaufnahmen

Brutale Attacke auf Behinderte in Bochum

Am Freitagabend, 20. November, kam es zu einem unangenehmen Zwischenfall für junge Menschen, die sich in einer Behindertenwerkstatt kennenlernten. Das geht aus einem aktuellen Bericht der WAZ hervor. 

Demnach trafen sie auf eine Gruppe von Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren. Das bestätigte die Polizei gegenüber dem EXPRESS telefonisch.

Bochum: Behinderte angepöbelt und bedrängt

Die Menschen mit Behinderungen stießen zunächst in der Bahn auf die Jugendlichen. Als eine 26-jährige Behinderte ihre Maske abnahm, um etwas zu trinken, wurde sie wie aus dem Nichts von den Jugendlichen bedrängt und angeschrien, wie sie auch gegenüber der Polizei Bochum schilderte.

Dass die Frau eine Behinderung haben soll, berichtete ebenfalls die WAZ. Die Polizei wusste bei der Nachfrage des EXPRESS davon nach Angaben eines Sprechers jedoch nichts.

Am Bermudadreieck (ein bekanntes Gastro-Areal in Bochum zwischen Südring und Konrad-Adenauer-Platz) stieg die Frau mit ihren Freunden aus der Bahn – vermutlich in dem Glauben, die Bedränger abgeschüttelt zu haben.

Konfrontation in der Bochumer Innenstadt

Doch in der Bochumer Innenstadt auf dem Husemannplatz kam es erneut zur Konfrontation. Die beiden Gruppen stießen wieder zufällig aufeinander.

Doch diesmal verlief das unerwartete Treffen noch schlimmer: Unvermittelt griffen die Jugendlichen die Frau, die zuvor bedrängt worden war, erneut an – diesmal richtig brutal. Sie schlugen sie und warfen sie zu Boden, traten sogar nach. Einer soll sie laut WAZ am Ende auch angespuckt haben.

Behinderte in Bochum angegriffen: Krankenwagen muss kommen

Die behinderte Frau wurde von einem Krankenwagen abgeholt und in einer Klinik behandelt. Sie soll sich leichte Verletzungen zugezogen haben. Die Jugendlichen flüchteten, als jemand rief, die Polizei sei unterwegs.

Behinderte in Bochum verprügelt: Vorfall wurde gefilmt

Drei bis vier Tatverdächtige sucht die Polizei nun. Der Vorfall wurde von Zeugen gefilmt, das Videomaterial will die Polizei noch auswerten. Die Zeugen werden vernommen. Hinweise zu den Tätern gibt es bisher nicht, sie werden unter 0234/909-8105 (außerhalb der Geschäftszeiten unter der Durchwahl -4441) entgegengenommen. (mas)