Schwerer UnfallAuto kollidiert bei Bad Honnef mit Reisebus – A3 in eine Richtung gesperrt

Das Wort Polizei ist im Rahmen eines Fototermins auf der Karosserie eines Polizeifahrzeugs zu sehen (gestellte Szene, Wischeffekt durch Langzeitbelichtung).

Bei Bad Honnef ist es am Samstagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen (Symbolfoto).

Bei Bad Honnef ist es am Samstagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.

von Klara Indernach (KI)

Schwerer Verkehrsunfall! Am Samstag (10. Februar 2024) ist es gegen 11.08 Uhr auf der Autobahn A3 im Bereich der Anschlussstelle Bad Honnef/Linz zu einer Kollision gekommen.

Ein Autofahrer stieß mit hoher Geschwindigkeit gegen das Heck eines niederländischen Reisebusses, teilte die Polizei mit. Bereits zuvor sei der Fahrer durch unsichere Fahrmanöver aufgefallen.

Bad Honnef: Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall auf A3

Ersthelfer und die alarmierten Rettungskräfte fanden den Autofahrer schwer verletzt in seinem Fahrzeug vor. Hinweise am Unfallort deuteten auf eine medizinische Ursache für das abweichende Fahrverhalten hin, so die Polizei. Der Fahrer wurde für weitere medizinische Behandlungen in ein Krankenhaus gebracht.

Alles zum Thema A3

1
/
4

Der Zusammenstoß führte zudem zu leichten Verletzungen bei sieben Insassen des Reisebusses. Die freiwilligen Feuerwehren aus Bad Honnef und Neustadt/Wied waren schnell vor Ort, um bei der Bergung der Unfallbeteiligten zu helfen und die Unfallstelle abzusichern.

Die Autobahn in Richtung Frankfurt musste während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung für etwa eine Stunde gesperrt werden, was zu einem Rückstau von zeitweise bis zu sieben Kilometern führte.

Dieser Text wurde mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt und von der Redaktion (Luisa Stickeler) bearbeitet und geprüft. Mehr zu unseren Regeln im Umgang mit KI gibt es hier.