Strenge 2G-Regeln in NRW Ausnahme: Das dürfen Ungeimpfte trotzdem 

Ungeimpfte dürfen trotz strenger 2G-Regeln einen Weihnachtsbaum kaufen.

Ungeimpfte dürfen im Winter trotz strenger 2G-Regeln im Einzelhandel einen Weihnachtsbaum kaufen. Unser Foto zeigt eine Familie im November 2021, die einen Weihnachtsbaum trägt. 

Neue Corona-Regeln in NRW schließen Ungeimpfte von Aktivitäten wie dem Einkaufsbummel oder dem Restaurant-Besuch aus. Aber wie sieht es mit dem Weihnachtsbaum-Kauf aus?

Es gibt eine Ausnahme bei den neuen Corona-Regeln in NRW: Die strengen 2G-Regeln gelten ab dem heutigen Samstag (4. Dezember 2021) nicht für den Weihnachtsbaum-Verkauf.

Auch Nicht-Immunisierte dürfen damit entsprechende Verkaufsstellen besuchen und eine Tanne kaufen, wie ein Sprecher des Gesundheitsministeriums auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Corona-Regeln in NRW: Ungeimpfte dürfen Weihnachtsbaum kaufen

Hintergrund: Laut der neuen Corona-Schutzverordnung sind außer Lebensmittelläden oder Drogerien auch Gartenmärkte von der 2G-Pflicht ausgenommen. Daher dürften auch Weihnachtsbaum-Anbieter ihre Waren an alle verkaufen, so das Ministerium.

Für weite Teile des übrigens Einzelhandels gilt dagegen nun die 2G-Pflicht: So dürfen zum Beispiel Modegeschäfte oder Elektronikfachmärkte nur noch von Geimpften oder Genesenen aufgesucht werden. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.