Viele Verletzte Unfall mit Straßenbahnen in Düsseldorf – Lage unübersichtlich

Island-Vulkan spuckt wieder Video zeigt spektakulären Lava-Wasserfall

Aus dem Vulkan Fagradalsfjall brodelt erneut Lava. Unser Foto zeigt den Ausbruch im März 2021

Aus dem Vulkan Fagradalsfjall brodelt erneut Lava. Unser Foto zeigt den Ausbruch im März 2021

Der Vulkan Fagradalsfjall spuckt seit dem 19. März 2021 Lava – mal mehr, mal weniger. In den letzten Tagen hat die Aktivität wieder zugenommen. Für die Bewohner der isländischen Hauptstadt Reykjavik besteht derzeit aber keine Gefahr.

Reykjavik. Er brodelt wieder – gemeint ist der isländische Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen Fagradalsfjall.  Es deutete sich bereits in den vergangenen Tagen an, dass es erneut zu einem gewaltigen Ausbruch kommen wird. Der Fagradalsfjall spuckt wieder Lava. 

Island: Vulkan Fagradalsfjall ausgebrochen

Rund um den Vulkan haben sich inzwischen regelrechte Flüsse aus Lava gebildet. Ein Naturschauspiel, das wunderschöne Bilder entstehen lässt. Aber die Lava ist extrem gefährlich. Temperaturen von bis zu 1000 Grad werden erreicht. Zudem können sich die Lavaströme wie eine Flutwelle ihren Weg durch die Natur bahnen.

Zahlreiche Schaulustige sind vor Ort, um das Spektakel zu beobachten. Experten warnen jedoch davor, den Lavaströmen zu Nahe zu kommen. Es besteht Lebensgefahr.

Vulkan auf Island: Frau filmt Lava-Wasserfall

Bilder und Videos zeigen die unfassbare Gewalt der Lava. Unter anderem wurde auch dieser Lava-Wasserfall auf Island gefilmt. Die Natur-Fotografin Tara Workman aus Portland (Oregon) machte die spektakuläre Aufnahme.

Am 19. März 2021 hatte es am Fagradalsfjall den ersten heftigen Ausbruch gegeben und die Erde bleibt unruhig...

Die an die Erdoberfläche tretende Lava stammt von einem unterirdischen vulkanischen System namens Krýsuvík. Eine Gefahr für Menschen, Ortschaften oder die nicht weit entfernte Hauptstadt Reykjavik besteht nach Angaben der Behörden aber nicht. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.