Ex „BAP“-Manager Stars trauern um Freund: Kölner Veranstalter Roland Temme gestorben

Ein Porträt von Roland Temme aus dem Jahr 2014

Roland Temme, hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2014, ist im Alter von 67 Jahren gestorben.

Roland Temme ist tot. Die Musikwelt in Deutschland trauert um einen treuen Weggefährten. 

Köln. Er war 18 Jahre der Manager von Niedeckens BAP und bis zuletzt erfolgreicher Konzertveranstalter für viele Stars. Roland Temme, genannt Balou, ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (6. August) im Alter von 67 Jahren gestorben. 

Köln: Ehemaliger BAP-Manager Roland Temme ist gestorben  

„Alle, die ihn kannten und mit ihm zu tun hatten, werden ihn sehr vermissen. Tschüss Balou, du woors ene Joode!“, verabschiedete ihn Niedeckens BAP, die er von 1981 bis 1999 betreut hatte, mit einem Foto von Roland Temme via Instagram.

Auch Udo Lindenberg verabschiedete sich von seinem Freund. „Rest in Power geliebter Balou. Ich krieg das noch gar nicht klar. Der Tod ist ein Irrtum, nur‘n falsches Signal aus irgendeinem fernen Sternental. Unsre Freundschaft ist doch stärker als die Zeit. Tieftraurig: dein Udo und die Panikfamilie“, schrieb der Künstler.

Mit seiner Konzertveranstaltungsfirma RTK in Köln-Mülheim hat Roland Temme unzählige Konzerte für Stars wie Peter Maffay, Andre Rieu, Marius Müller-Westernhagen, Justin Timberlake oder David Garret, um nur einige zu nennen, veranstaltet. Er zählt zu den Mitgründern des E-Werks in Köln, und hat seit einigen Jahren den Weihnachtsmarkt am Dom mitbetrieben. (aa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.