Achtung, AutofahrerFahrrad-Demo zum CSD in Köln: Hier droht Sonntag Staugefahr

stau köln

Bekanntes Bild: Stau rund um Köln. Am 11. Oktober wird es eng wegen des CSD. Unser Archivbild entstand 2018 in der Kölner Innenstadt.

Köln – Am Sonntag (11. Oktober) wird der wegen der Corona-Pandemie ausgefallene Christopher Street Day (CSD) in Köln nachgeholt.

Anstatt einer Parade wird es aber in diesem Jahr eine besondere CSD-Aktion geben: Ab 12 Uhr machen sich aus vielen unterschiedlichen Kölner Veedeln Demonstranten mit dem Fahrrad zu einer Sternenfahrt an die Deutzer Werft auf. Das Fahrrad sei laut Veranstalter eine gute Idee, weil es ein natürlicher Abstandhalter in Sachen Corona-Auflagen darstellt.

CSD in Köln: Fahrrad-Demo bis Deutzer Werft

Weil man größere Menschenansammlungen vermeiden wollte, wurde die Route auch nicht bekannt gegeben. Startpunkte sind Ebertplatz, Rendsburger Platz, Aachener Weiher und Chlowdigplatz.

Alles zum Thema Corona

1
/
4

Die Stadt weist aber darauf hin, dass es ab 12 Uhr an folgenden Punkten zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen kann:

  • Rendsburger Platz, Wandecker Straße, Kalk-Mülheimer Straße, Deutz-Kalker Straße, Opladener Straße und Deutzer Werft
  • Hohenzollernring, Ebertplatz, Hansaring
  • Aachener Straße, Hahnenstraße, Deutzer Brücke
  • Chlodwigplatz, Sachsenring, Blaubach und Mühlenbach

Um 13 Uhr soll dann die Kundgebung an der Deutzer Werft stattfinden, die bis 15.15 Uhr geplant ist. Laut Veranstalter rechnet man mit rund 2000 Teilnehmern. (bas)