Sofort geschlagen und bedroht Räuber-Duo mischt Kölner Party-Hotspot auf

Polizisten stehen nachts am Zülpicher Platz und haben zwei Männer festgenommen.

Die Kölner Polizei musste zu vorgerückter Stunde einmal mehr Zülpicher Platz eingreifen. Unser Symbolfoto stammt von einem früheren Einsatz am Zülpicher Platz im August 2021. 

Einmal mehr musste die Kölner Polizei am Wochenende am Zülpicher Platz eingreifen. Zwei Männer hatten dort ihr Unwesen getrieben.

Köln. Räuberische Erpressung am Zülpicher Platz: In der Nacht zu Samstag (20. November) hat die Kölner Polizei noch in Tatortnähe zwei Tatverdächtige (22, 25) stellen können.

Wie die Polizei Köln am Sonntag mitteilte, soll das Duo gegen 1.30 Uhr drei Männer aus dem Rhein-Erft-Kreis (24, 25, 25) zunächst angesprochen und dann unvermittelt geschlagen und bedroht haben. Eines der Opfer wurde genötigt, an einem Geldautomaten Bargeld abzuheben.

Zülpicher Platz Köln: Polizei fasst zwei Räuber

Mit mehreren hundert Euro Beute flüchteten die alkoholisierten Tatverdächtigen. Sie konnten aber nach kurzer Verfolgung von einer zufällig vorbeikommenden Fußstreife mit Unterstützung von Bereitschaftspolizisten festgenommen werden.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Auf der Polizeiwache fanden die Beamten bei dem aggressiven 25-Jährigen zudem noch Betäubungsmittel. Eine Staatsanwältin ordnete bei ihm die Entnahme einer Blutprobe an. Der Mann verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam, während sein Komplize die Wache wieder verlassen konnte. (jan)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.