Willi Herren Todestag jährt sich zum ersten Mal – doch es gibt Ärger um sein Grab

Am Mittwoch (20. April) jährt sich der Todestag von Schauspieler und Schlagersänger Willi Herren. Sein Grab wirft allerdings weiterhin Fragen auf.

Der plötzliche Tod von Schauspieler Willi Herren (†45) schockte Familie und Fans. Nun jährt sich der Todestag zum ersten Mal. EXPRESS.de war am Grab und fand eine liebevoll gestaltete Gedenkstätte vor. Bunte Blumen, zahlreiche Erinnerungsstücke und handgeschriebene Botschaften – das Grab des Schlagersängers macht deutlich, wie sehr er vermisst wird.

Doch: Das Grab auf dem Kölner Friedhof Melaten zeigt noch immer nur ein Holzkreuz. Einen Grabstein gibt es nicht. Gegenüber „Bild“ äußerten sich seine Schwester Annemie und Willis Witwe Jasmin Herren (43) zur Grab-Situation.

Jasmin Herren darf eigenständig nichts am Grab ändern

Letztere spielt seit den Streitigkeiten mit Willis Familie bei der Grabgestaltung eigentlich keine Rolle mehr. Die Totenfürsorge habe sie auf Nachdruck nämlich Willis Kindern Alessia (20) und Stefano (28) hinterlassen. „Somit darf ich eigenständig am Grab nichts ändern oder gestalten“, sagte sie laut „Bild“.

Alles zum Thema Willi Herren

Egal ist ihr die Grabgestaltung aber dennoch nicht.  „Ich habe bereits das Bestattungsinstitut kontaktiert und wissen lassen, dass ich selbstverständlich für eine Schenkung bereit bin und somit auch die Grabsteinsetzung und Gestaltung finanziell zu übernehmen“, sagte Jasmin Herren.

Rückmeldung habe sie allerdings keine erhalten. Ihr liege sehr am Herzen, dass ihr Ehemann in einem ihm gebührenden, ehrenvollen Grab ruhe.

Auch Willis Schwester Annemie könne zum Grabstein aktuell keine Auskunft geben. Seinen Todestag will sie in seinem Gedenken begehen. „Ich werde den Todestag friedlich bei mir zu Hause verbringen und an Willi denken“, erklärte Annemie.

Darf auf Kölner Gräbern ein Holzkreuz stehen?

Grundsätzlich bestehe keine Verpflichtung, eine Grabanlage bzw. einen Grabstein zu errichten, erklärt die Stadt Köln: „In der Regel wird mit dem Holzkreuz der Zeitraum bis zur Errichtung eines Grabsteins überbrückt, dennoch finden sich auch zahlreiche Grabstätten, auf denen über viele Jahre die Holzkreuze oder Holztafeln stehen geblieben sind.“

Das Grab des Schauspielers und Schlagersängers liegt auf dem Kölner Friedhof Melaten im Flur 72 – direkt neben dem Grab seines Vaters. Dieser verstarb nur wenige Monate nach seinem Sohn und wurde neben diesem beerdigt. (ls)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.