Maskenpflicht, Isolation Diese Corona-Regeln gelten ab September in NRW

Knotenpunkt in Köln A3 wird gesperrt – das müssen Sie wissen

Kraftfahrzeuge fahren auf der A3 bei Köln an Schallschutzwänden vorbei.

Die A3 bei Köln, hier am 13. Juli 2021 zu sehen, wird am Freitag (11. Februar 2022) am Dreieck Heumar gesperrt.

Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer müssen sich am Freitag auf Einschränkungen einstellen. Die A3 bei Heumar wird für vier Stunden gesperrt.

Am Freitag (11. Februar 2022) müssen sich die Autofahrerinnen und Autofahrer in und um Köln auf Einschränkungen auf einer der meistbefahrenen Strecken des Rheinlands einstellen.

Denn von 20 Uhr bis Mitternacht wird die A3 im Bereich des Autobahndreiecks Heumar, in Höhe der Abfahrt Aachen/Köln-Deutz auf die A4, in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt.

A3 bei Köln: Sperrung wegen Rückbau der bauzeitlichen Verkehrsführung

Der Grund für die Sperrung der A3 ist der Rückbau der temporär-eingeführten bauzeitlichen Verkehrsführung auf der Autobahn. Die Verkehrsteilnehmer werden in dieser Zeit über die B8 bis zum Autobahnkreuz Köln-Gremberg umgeleitet.

Alles zum Thema A3
  • A3 bei Königswinter 80-Jährige stirbt bei Unfall an Ausfahrt, fünf Personen schwer verletzt
  • Heftiger Unfall auf A3 VW Golf schleudert gegen Leitplanke: Zwei Schwerverletzte
  • Spektakulärer Hochzeitskorso A3 bei Ratingen blockiert: Auch Bräutigam bald vor Gericht
  • Fahrerflucht auf A3 Mann (68) verursacht zwei schwere Unfälle – aber erinnert sich nicht
  • Schwerer Unfall auf der A3 Statt Rettungsgassen-Chaos: NRW-Feuerwehr mit dickem Lob 
  • Große Gefahr Sperrung auf A3 – extrem giftige Pflanze entdeckt
  • Polizei Köln fassungslos Mann (51) donnert mit 200 km/h über A3 – da fasst Zeuge mutigen Entschluss
  • Schutzengel an Bord A3 in Richtung Köln: Fahrer nach schlimmem Crash in Auto eingeklemmt
  • Horror-Unfall auf A3 Viele Schwerverletzte, ein Mensch und zwei Hunde tot – wie konnte das passieren?
  • A3 bei Köln Weitere Baumaßnahmen – hier droht in den nächsten Wochen dicker Stau

Das Autobahndreieck, welches die A3, die A4 und die A59 verbindet, wird täglich von etwa 200.000 Fahrzeugen passiert. Damit gehört es nicht nur zu den meistbefahrenen Streckenabschnitten des Umlandes, sondern auch zu den frequentiertesten Knotenpunkten Europas. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.