Kult-Kater bekam sogar Fanpost Kölner Tierheim nimmt Abschied vom „dicken Dirk“

Eine Mitarbeiterin des Kölner Tierheims hält den dicken Kater Dirk auf dem Arm.

Der „dicke Dirk“ ist tot. Am Montag (15. August 2022) gab das Tierheim Köln-Dellbrück bekannt, dass der Kater eingeschläfert werden musste. Das Foto zeigt ihn, als er noch rund zehn Kilo wog. 

Trauer um den „dicken Dirk“. Der Kater, der im Tierheim Köln-Dellbrück sogar Fanpost bekam, ist tot. 

Er war eine lebende Legende, bekam sogar Fanpost ... Jetzt ist der „dicke Dirk“ tot. Wie das Tierheim Köln-Dellbrück am Montag (15. August) bekannt gab, musste der Kater eingeschläfert werden. 

„Bestimmt erinnert Ihr Euch alle noch an Kater Dirk, der rund wie eine Kanonenkugel hier einzog und mit seinem einzigartigen Wesen alle Herzen im Sturm eroberte“, schreibt Tierheimsprecherin Sylvia Hemmerling in einem rührenden Facebook-Post. „Dirki“ habe das tollste Zuhause gefunden. Doch leider habe er vor zwei Wochen aufgrund eines Lungenödems immer schlechter Luft bekommen. 

Tierheim Köln-Dellbrück: Dicker Dirk brachte mehr als zehn Kilo auf Waage

„Wahrscheinlich wäre er innerhalb kürzester Zeit erstickt, wenn der Tierarzt ihn nicht erlöst hätte“, erklärt Sylvia Hemmerling. „Dirki, du warst schon ein toller Typ und wir werden dich immer in Erinnerung behalten!“

Alles zum Thema Facebook

Kater Dirk war im November 2019 gefunden worden. Damals brachte das Pummelchen stolze 10,2 Kilo auf die Waage. In der Folge bekam Dirk sogar Fanpost ins Tierheim Köln-Dellbrück geschickt, wie Diätfutter, damit die Pfunde endlich purzeln. Sowie Spielzeuge für die sportliche Betätigung. 

Dicker Dirk zog aus Kölner Tierheim in tolles Zuhause und nahm weiter ab

Im Januar 2020 fand Dirk schließlich ein tolles neues Zuhause. Doch das Tierheim hielt die Fans des Katers weiter auf dem Laufenden. Am 13. Februar 2020 postete es: „Und hier kommt der Brief, auf den Ihr alle sehnsüchtig gewartet habt: Post von Dirk.“ Darin schrieb Dirks neues Frauchen, wie prima er sich eingelebt habe und dass die Waage nun 9,8 Kilo zeigen würden. Im Oktober war Dirki schon auf 6,7 Kilo runter. 

Und die große Liebe fand er auch. „Dass der dicke Dirk nicht nur ein tolles Zuhause gefunden hat, sondern auch rank und schlank geworden ist, wisst Ihr. Dass die dicke Katze Carla auch dort einziehen durfte und ebenfalls eine erfolgreiche Diät hinter sich hat, wisst Ihr auch. Dass die beiden aber jetzt ein Liebespaar sind, ist die ‚hottest News‘ des Tages“, verriet Tierheimsprecherin Sylvia Hemmerling im Dezember 2020.

Doch nun heißt es Abschied nehmen vom kultigen Kater. Trotz eines Herzfehlers, ständig entzündeten Ohren und einer Futtermittelallergie sei er stets fröhlich gewesen und habe sein Leben in vollen Zügen genossen, schreibt Sylvia Hemmerling. „Mach's gut, dicker Dirk.“ Auf den Post gab es bereits mehr als 2000 Reaktionen, Beileidsbekundungen und weinende Emojis. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.