Schlimmer Unfall in Niedersachsen Zusammenstoß zwischen Auto und Lkw – vier Tote, darunter zwei Kinder

Unfall in Köln Vollbesetzter Pkw kracht mit Straßenbahn zusammen – übler Verdacht gegen Fahrerin 

Ein Auto und eine Straßenbahn sind kollidiert. Das Auto steht auf den Gleisen. Kräfte von Polizei und Feuerwehr sind im Einsatz.

Ein Pkw ist am Mittwochabend (21. September 2022) in Köln mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Das Symbolfoto zeigt einen Unfall in Köln-Sülz am 23. November 2021. 

Ein Auto ist in Köln mit einer Straßenbahn kollidiert. Der Unfall forderte fünf Verletzte.

Ein vollbesetzter Skoda ist am Mittwochabend (21. September 2022) in Köln-Weiden mit einer Straßenbahn zusammen gestoßen. In dem Pkw befanden sich auch drei Kinder. 

Wie die Kölner Polizei berichtet, soll die Skoda-Fahrerin (40) verbotswidrig abgebogen sein.

Köln: Autofahrerin biegt verbotenerweise ab und kracht gegen Bahn

Laut Zeugen war die 40-Jährige gegen 19.55 Uhr auf der Aachener Straße stadteinwärts unterwegs.

Im Bereich der Einmündung Bunzlauer Straße soll sie dann mit ihrem Skoda über die Bahnschienen nach links abgebogen sein, obwohl das verboten ist.

Dabei stieß der Wagen mit der ebenfalls in Richtung Innenstadt fahrenden Straßenbahn zusammen.

Die 40-jährige Fahrerin sowie ihre Beifahrerin (44) wurden schwer verletzt. Die auf der Rückbank sitzenden Kinder (7, 8, 10) erlitten leichte Verletzungen. Alle Insassen kamen ins Krankenhaus.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.