Heroin Letzter Deal in Köln: Drogenhändler fühlt sich unbeobachtet – aber irrt

228558606 (1)

Unser Symbolfoto entstand 2019 in Frankfurt: Über der Flamme eines Feuerzeuges kocht ein Drogensüchtiger im Druckraum eine Portion Heroin in einem Löffel auf.

Köln – Es war sein vorerst letzter Deal: Kurz, nachdem ein mutmaßlicher Drogenhändler in Köln-Mülheim Heroin verkauft hatte, wurde er von Zivilpolizisten festgenommen, wie die Kölner Polizei am Sonntag, 6. Juni, mitteilte.

  • Polizei Köln: Drogendealer gefasst
  • Wiener Platz: Tatort Zwischenebene U-Bahn
  • Wiederholungstäter: Ab zum Haftrichter

Laut Polizei erfolgte die Festnahme am Freitagabend (4. Juni).  Die Beamten beobachteten den 50-Jährigen gegen 19.30 Uhr in der Zwischenebene der U-Bahn-Station bei dem Verkauf von Heroin.

Bei der Festnahme stellten die Beamten etwa ein Dutzend Verkaufseinheiten Heroin, eine Feinwaage sowie Bargeld sicher. Der Wiederholungstäter wird einem Haftrichter vorgeführt. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Was zum Teufel? Mann kommt auf Balkon und traut seinen Augen nicht – dann muss die Polizei aufs Dach
  • Nach Tod von Louzef B. in Köln Reul-Sprecher zu Einsatz von Elektroschocker – wann ist er sinnvoll?
  • Überholdrama in NRW Mann stirbt nach Kollision, Begleiter kämpft um sein Leben 
  • Er hat ihn selbst gegraben Tunnel stürzt über Bankräuber zusammen – er fleht: „Hilfe, bitte befreit mich!“
  • Attentat erschüttert Montenegro Amokläufer erschießt zehn Menschen, zwei Kinder unter den Opfern 
  • Schwere Messer-Attacke Günter Wallraff erschüttert – er hatte Salman Rushdie 1993 in Köln versteckt
  • NRW-Autobahn Lkw-Fahrer hält Zettel mit „112“ hoch – was dann passiert, macht fassungslos
  • Obdachloser in Köln mit Glasflasche attackiert Nach Flucht: Polizei nimmt Angreifer (28) fest
  • Drama in Solingen Mann (†31) mit Messer getötet: Entscheidung zu Verdächtigem gefallen
  • Schock für Taxifahrer in Köln Mann (19) zückt Waffe und raubt Bargeld – Flucht in Linienbus endet schnell 

Neben der offenen Drogenszene am Neumarkt ist auch rund um den Wiener Platz immer wieder Junkies anzutreffen. Ihnen soll unter anderem in einem Drogenkonsumraum geholfen werden, der im Gesundheitsamt am Neumarkt entstehen soll. (jan)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.