Kölner Justiz Nach verrücktem Fahndungsfoto: Mann wird schon wieder gesucht

Der Eingang zum Land- und Amtsgericht in Köln

Der Gesuchte ist im Juli 2021 vor dem Kölner Amtsgericht zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Ein weiteres Verfahren musste vorläufig eingestellt werden. 

Gerade war ein Öffentlichkeitsfahndung nach einem 27-Jährigen erfolgreich, da wird nach dem jungen Mann erneut gesucht. 

Im Februar diesen Jahres veröffentlichte die Kölner Polizei ein verrücktes Fahndungsfoto: ein Selfie des Gesuchten. Der junge Mann hatte sich mit vermeintlich coolem Gesichtshausdruck selbst geknipst, nicht ahnend, dass das Handybild nur wenige Monate später als Fahndungsfoto seine Runde machen sollte. 

Inzwischen wurde der Tatverdächtige (27) identifiziert und rechtskräftig verurteilt. Doch jetzt wird wieder nach ihm gesucht ...

Kölner Staatsanwalt: 27-Jährige zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben

Wie Ulrich Bremer, Sprecher der Staatsanwaltschaft Köln, am Montag (13. Dezember 2021) auf Nachfrage von EXPRESS.de erklärte, ist der 27-Jährige zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Im Februar 2021 war nach dem jungen Mann gefahndet worden, weil er im Oktober 2019 an einem räuberischen Diebstahl im Kölner Hauptbahnhof beteiligt gewesen sein soll. Nach seiner Identifizierung wurde er Anfang Juli 2021 vor dem Kölner Amtsgericht zu 80 Tagessätzen á 10 Euro verurteilt. 

Kölner Justiz: 27-Jähriger erhielt Zahlungsaufforderung 

Beglichen hat er die Geldbuße bislang nicht – sie ist laut Bremer von der Staatsanwaltschaft Köln derzeit auch nicht vollstreckbar. Denn auch eine Zahlungsaufforderung ging ins Leere, weil die Adresse offenbar nicht mehr stimmt. Wo sich der 27-Jährige aktuell aufhält: unklar. 

Alles zum Thema Selfie
  • Horror bei Wanderung Mann stürzt Hunderte Meter tief in den Tod – der Grund macht fassungslos
  • Erst war es nur ein Gag Wie ein Student mit Selfies von sich Millionen verdient
  • Ganz schön gefährlich Frau versinkt mit Auto in Fluss – ihre Reaktion macht Augenzeugin sprachlos 
  • Kölner Justiz Nach verrücktem Fahndungsfoto: Mann wird schon wieder gesucht
  • Sat.1-„Frühstücksfernsehen“  Moderatorin Marlene Lufen lüftet Geheimnis um ihre Haare
  • „Blass is beautiful“ Désirée Nick zeigt sich ungeschminkt – und unten ohne 
  • Arme Davina Geissens-Tochter postet Selfie, Fans lachen über Hintergrund 
  • Usedom Kind (2) stürzt von Seebrücke, als Mutter Foto machen will
  • „Sieht ausgestopft aus" Boxershorts-Selfie: Hat Paul Janke hier etwa nachgeholfen?
  • Für ein Foto Mann (28) klettert auf Dom-Gerüst und stürzt ab

So musste auch ein Verfahren wegen einer weiteren Tat vom Amtsgericht wegen unbekannten Aufenthalts vorläufig eingestellt werden. Wegen eines Diebstahls am 17. Mai 2021 hatte die Staatsanwaltschaft gegen den 27-Jährigen einen Strafbefehl beantragt. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.