Polizei bittet um Mithilfe Aus Kölner Krankenhaus verschwunden: Suche nach 14-jähriger Clara

Ganz schön clever Kölner feiert riesige Hochzeit – und das alles Corona-konform

thailand_koeln_hochzeit1

Pim und Milan feierten am Sonntag (20. Dezember) eine einzigartige Hochzeit.

Köln – Eine große Hochzeitsfeier gehört nun definitiv nicht zu den Dingen, die im Lockdown unbedingt möglich sind.

Der Kölner Milan (32) hat am Sonntag (20. Dezember) trotzdem vor über 100 Gästen seine Pim (38) geheiratet – und das vollkommen Corona-konform.

Kölner überträgt Hochzeit per Videochat in die ganze Welt

Ein paar Hürden hätte es auch ohne die Pandemie gegeben. Denn Pim ist gebürtige Thailänderin und das Paar lebt auch dort.

Eine große Feier am Strand mit Freunden und Familie aus der ganzen Welt wäre ihr Traum gewesen. Doch die Bestimmungen in Thailand sehen derzeit vor, dass sich Einreisende erst einmal in eine zweiwöchige Quarantäne begeben müssen.

Neuer Inhalt (1)

In einem Traum in weiß feierten Milan und Pim gemeinsam mit Freunden aus der ganzen Welt ihre Hochzeit.

Milan und Pim kam eine bessere Idee. Die standesamtliche Hochzeit feierten sie bereits im Oktober. Milans Eltern waren aus Köln über Videochat dabei. Genauso sollte nun auch die große Feier stattfinden.

Von Kalifornien bis Australien schalteten sich also über 100 Gäste für die Online-Hochzeit dazu, freut sich Milan. Gefeiert wurde im eigenen Resort namens „La tierra“, etwas außerhalb von Pims Geburtsort Chiang Mai.

Neuer Inhalt (1)

Über 100 Gäste auf der ganzen Welt feierten die Hochzeit gemeinsam mit Milan und Pim (oben links).

Die Hochzeit war eine Mischung aus northailändischen sowie christlichen Traditionen. Immer mit dabei: 80 Gäste vor Ort sowie alle anderen über eine große Leinwand.

Hochzeitgäste in Thailand über Leinwand zugeschaltet

Während der Feier waren diese immer wieder dazu aufgefordert, sich mit zuvor gebastelten Herzen und gelben Puscheln zu integrieren. Ihre guten Wünsche und Gratulationen überbrachte ein Programm aus dem Internet. Sogar eine eigene Webseite hatte das Paar zuvor erstellt.

Neuer Inhalt (1)

Das frisch vermählte Ehepaar mit Sohn Miran (3).

Der wohl emotionalste Moment war der Einzug der Braut. Pims dreijähriger Sohn Miran, den sie mit in die Ehe bringt, lief unter dem Schleier seiner Mutter hinter ihr her. Sowohl die Gäste um sie herum als auch die Gäste vor den Bildschirmen standen für die Braut auf.

„Das Allerschönste wäre natürlich gewesen, mit allen zusammen in Thailand zu feiern“, sagt Milan. Die Pandemie sei dort zwar relativ milde verlaufen, doch auch aufgrund der weltweiten Entwicklung war es nicht möglich.

Neuer Inhalt (1)

Milans Eltern feierten aus Köln die Hochzeit ihres Sohnes mit.

Auch Milans Eltern waren traurig, als er ihnen von den ungewöhnlichen Hochzeitsplänen erzählte. Doch gemeinsam feierten sie seinen großen Tag in Köln vor dem Bildschirm. „Wir wären so gerne dabei gewesen”, erzählen sie. Doch die Feier habe ihre Erwartungen übertroffen. „Wir hätten nicht gedacht, wie toll die Stimmung rüberkommt. Es war wunderschön.”

„Wir sind auch froh und dankbar, dass unsere Hochzeit so einzigartig und unvergesslich war“, freut sich der Bräutigam. Sobald es wieder möglich ist, möchten er und seine Frau jedoch ihr Ehegelübte mit allen Freunden und der Familie gemeinsam am Strand erneuern.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.