Live-Ticker Erdbeben-Katastrophe erschüttert Türkei und Syrien – Baerbock mit Appell: „Grenzen öffnen“

Kölner Ringe Mann landet nach Schlägerei auf Partymeile im Krankenhaus

Einsatzkräfte der Polizei stehen in einem abgesperrten Bereich.

Einsatzkräfte der Polizei hatten auf den Kölner Ringen in der Nacht auf Dienstag (1. November 2022) wieder alle Hände voll zu tun, wie bei diesem Einsatz gegen 5 Uhr.

Auf den Kölner Ringen ist ein Mann bei einer Schlägerei verletzt worden. In der Nacht zu Allerheiligen war wieder einiges los.

Bei einer Schlägerei auf den Kölner Ringen ist ein Mann in der Nacht auf Dienstag (1. November) krankenhausreif geschlagen worden. Wie die Kölner Polizei mitteilt, sei das auf der Partymeile „leider kein Einzelfall“.

Für die Polizei liegt eine weitere hitzige Nacht auf den Kölner Ringen zurück. Nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gegen 5 Uhr morgens ist einer von ihnen mit einem Schädel-Hirn-Trauma in ein Krankenhaus gebracht worden.

„Da hat einer dem anderen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Solche einfachen Körperverletzungen passieren auf den Ringen an Wochenenden gefühlt im 15-Minuten-Takt“, sagt ein Sprecher der Kölner Polizei auf Nachfrage von EXPRESS.de am Dienstagvormittag.

Und in einer Millionenstadt wie Köln passiere das „gefühlt zehnmal am Tag“. Gerade im Bereich der Kölner Ringe seien solche Gewalttaten keine Seltenheit, sagt der Polizist.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

In dem genannten Fall seien zwei alkoholisierte Personen aneinandergeraten, der Angreifer bekommt nun eine Anzeige – Tagesgeschäft für die Einsatzkräfte auf der Partymeile.

Was den Polizeisprecher wurmt: „Die Polizei ist ja oft in der Nähe. Das ist den Leuten leider oft egal, wenn sie betrunken sind. Die gehen einfach aufeinander los und manchmal stürmen dann mehrere Leute mit los. Wir schreiten dann natürlich ein.“ (aa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.