Rauchwolke über Sylt Feuerwehr im Großeinsatz – Brandgeruch auf der ganzen Insel

Kölner Veedel Polizei stoppt Leichenwagen, dann kommt es zu Grusel-Szene

Ein Leichenwagen steht auf einer Straße, davor ein Polizist.

Die Kölner Polizei stoppte am Mittwoch (8. September 2021) einen Leichenwagen, weil der Fahrer telefonierte. Das Foto zeigt einen Leichenwagen bei Bispingen nach einem Tötungsdelikt im Mai 2021. 

Wegen eines „banalen“ Vergehens eines Mannes (34) kam es auf der Kalker Hauptstraße zu einer gruseligen Szene.

Köln. Schon etwas gruselig, was Passanten an der Kalker Hauptstraße miterleben mussten. Am Mittwoch (8. September 2021) wurde dort ein Sarg auf offener Straße von einem Leichenwagen in den anderen verladen. 

Gegen 11 Uhr hatte eine Polizeistreife gesehen, dass der Fahrer (34) eines Leichenwagens mit Handy am Ohr fuhr. Das Fahrzeug wurde daraufhin gestoppt und der 34-Jährige kontrolliert. Laut Polizei hatte der Mann  keinen gültigen Führerschein – und der Leichenwagen war nicht versichert!

Die „Bild“ berichtete zuerst. Demnach hatte der Fahrer ein Leiche geladen, die zu einer Beerdigung nach Köln-Porz gebracht werden sollte. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Heftige Attacke in S12 Mann steigt in Kölner S-Bahn und wird für Opfer (57) zum schlimmsten Albtraum
  • Chemie-Anschlag auf Kirmes Kölner (40) stellt sich: Neue Details belasten ihn auch in anderem Fall
  • Nach Festival verschwunden Jetzt gibt es traurige Gewissheit: Vermisster Tobias (25) tot aus See geborgen
  • Bei Routine-Kontrolle in Köln Polizei schnappt gesuchte Männer – die versuchen abzuhauen
  • Siegburger „Klangfabrik“ Nach tödlichem Messerangriff: NRW-Disco trifft endgültige Entscheidung
  • Schock nach tödlichem Einsatz in NRW Polizei tötete Jugendlichen mit fünf Schuss aus Maschinenpistole
  • Bombendrohung in NRW-Großstadt Rathaus nach Drohanruf evakuiert – Polizei sperrt Innenstadt
  • Spanner-Alarm Auf beliebtem Kölner Platz: Kameras in öffentlicher Damentoilette versteckt
  • Bluttat in Essen 19-Jähriger tot in Wohnung gefunden, Polizei nimmt kleinen Bruder (15) fest
  • Sinkender Rheinpegel Spaziergänger macht gefährlichen Fund: Polizei mit wichtigem Appell

Kölner Polizei stellt Schlüssel des Leichenwagens sicher

„Wir haben die Fahrzeugschlüssel und die Kennzeichen sichergestellt“, so eine Polizeisprecherin auf EXPRESS-Nachfrage.

Der 34-Jährige, der seinen eigenen Leichenwagen nun stehen lassen musste, rief ein befreundetes Bestattungsunternehmen an. Das schickte einen Ersatz-Wagen vorbei. Laut Polizeisprecherin sei der Sarg an Ort und Stelle umgeladen worden. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.