„War immer mein Traum“ Kölner Kult-Eiscafé mit Neueröffnung in prominenter Lage

Neuer Inhalt (1)

Eiscafé Settebello in der Kölner Südstadt: Hier ist Chef Salvatore Peci mit seiner Mutter am 1. Mai 2020 zu sehen. Im April 2021 will die Familie eine zweite Eisdiele eröffnen.

Köln – Das Kölner Kult-Eiscafé Settebello hat im letzten Jahr bereits sein 40-jähriges Jubiläum gefeiert. Dieses Jahr gibt es wieder einen Grund zur Freude in der Südstadt. Denn Inhaber Salvatore Peci kann endlich seinen Traum verwirklichen und eine neue Filiale eröffnen.

  • Kölner Eiscafé Settebello eröffnet zweite Filiale
  • Ladenfläche am Chlodwigplatz stand lange leer
  • Eisdiele spezialisiert sich auf To-Go-Geschäft

Lange stand das Geschäft am Chlodwigplatz auf unbestimmte Zeit komplett leer. Zuvor hatte ein Bäcker die Ladenfläche angemietet. Jetzt kommt frischer Wind und gleichzeitig altbewährtes in die Südstadt-Ecke.

„Das war immer mein Traum, ein Eiscafé an einem so hoch frequentierten Ort wie dem Chlodwigplatz zu eröffnen und jetzt hat es endlich geklappt“, freut sich Settebello-Chef Salvatore Peci am Sonntag (14.3.) im EXPRESS-Gespräch.

Alles zum Thema Corona
Neuer Inhalt (1)

Der Kölner Eisdielen-Chef Salvatore Peci vor seinem neuen Eiscafé am Chlodwigplatz.

Er steckt mit seinem Team gerade mitten in den Umbauarbeiten. Mitte April soll die zweite Filiale des Eiscafés Settebello am Chlodwigplatz eröffnen.

Kölner Eiscafé Settebello will sich auf veganes Eis spezialisieren

„Wir möchten unseren Gästen dort ein komplettes To-Go Angebot bieten, uns aber im neuen Laden zum Beispiel mehr auf veganes und laktosefreies Eis spezialisieren“, erklärt Peci. Bei den Eisbechern will sich der Familienbetrieb vor allem auf das Spagetti-Eis in verschiedenen Variationen fokussieren.

Neuer Inhalt (1)

Spaghetti-Eis mit Pistazien: In der neuen Settebello-Eisdiele sollen zum Beispiel neue Spaghetti-Eis Variationen angeboten werden.

Ein Großteil des Konzepts der Eisdiele in der Alteburgerstraße soll aber auch im neuen Laden fortgesetzt werden.

Bereits im Sommer 2020 hat sich das Team vom Eiscafé-Settebello um die freie Ladenfläche beworben. Im Winter habe man die lang ersehnte Zusage erhalten und die Ladenfläche angemietet.

Kölner Eisgeschäft: „Wir hatten trotz Corona kein schlechtes Jahr“

Die neue Eisdiele zeigt, dass der Kölner Gastronom auch in der Corona-Krise einen großen Schritt wagt.

„Wir hatten 2020 trotz Corona kein schlechtes Jahr. Das hat zu einem großen Teil am Wetter gelegen und darüber sind wir sehr froh“, sagt Peci. Er hofft, dass sich die positive Entwicklung im Eisgeschäft auch 2021 fortsetzt.

Eiscafé Settebello hat 2020 großes Jubiläum gefeiert

Bereits seit 1980 gibt es das Eiscafé Settebello in der Alteburgerstraße. Damals war es noch sehr klein, mit dunklen Korkwänden und ohne Außenbereich.

Die Eisdiele ist im Laufe der Jahre auch durch seine kleinen Eisbären in den Bechern bekannt geworden. Heute sind sie zwar noch Teil der Dekoration in der Südstadt-Eisdiele, aber nicht mehr in den Eisbechern zu finden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.