Werner Keppel ist tot Trauer im Kölner Karneval: Der leise Abgang des Süper-Kollegen

Hans Süper und Werner Keppel als Süper-Duett

Hans Süper (l.) und Werner Keppel bei einem Auftritt 2004.

Es ist ein stiller Abschied eines genialen Künstlers: Werner Keppel vom ehemaligen Süper-Duett ist im Alter von 89 Jahren gestorben.

Er war nie „das Ei“, aber er war zehn Jahre lang der kongeniale Partner von Hans Süper: Wie jetzt bekannt wurde, ist Werner Keppel bereits am 24. Mai kurz vor seinem 90. Geburtstag in Lindlar im oberbergischen Kreis gestorben.

Von 1991 bis 2001 war Keppel mit Hans Süper auf den Bühnen im rheinischen Karneval unterwegs, ehe Süper dann in „Vorruhestand“ ging und auch Keppel seine Karriere aufgab.

Köln: Werner Keppel vom Süper-Duett im Alter von 89 Jahren gestoben

EXPRESS.de erreichte seinen Bühnenpartner Hans Süper. „Der Werner war ein ganz netter Mensch. Ein ruhiger Vertreter. Es ist schade, dass er seinen 90. Geburtstag nicht mehr erlebt hat.“

Nach der Trennung 2001 hielten beide weiter losen Kontakt, schätzten sich gegenseitig und trafen sich ab und an. „Werner stand oft im Schatten, was ich nicht verstehe. Er war ein begnadeter Musiker, konnte wunderbare Texte schreiben“, würdigt Hans Süper seinen liebevollen „Gegenspieler“ auf der Bühne.

Werner Keppel und Hans Süper lache in die Kamera

Werner Keppel (l.) mit Hans Süper beim Eintrag in das goldene Buch der Stadt Köln.

Und: „Werner hat auf jeden Fall mehr gearbeitet als ich. Er hat viele Stunden an unseren Programmen gefeilt. Ihm gebührt wirklich der Dank und die Anerkennung.“

So wie auf der Bühne hielt sich Werner Keppel auch im Leben nach dem Karneval aus dem öffentlichen Leben zurück, lebte in seinem Haus in Lindlar.  Seine größte Passion war das Modellfliegen. Daraus entstand beim Süper-Duett (bis 1990 mit Süper und Hans Zimmermann hieß es das Colonia-Duett) dann auch immer ein „Running Gag“:

„Was machst du am Wochenende?“, fragte Süper immer seinen Kollegen Werner Keppel. „Ich lasse einen fliegen“, so die Antwort. Gemeint war damit natürlich die Modellfliegerei.

Werner Keppel wurde am 8. Juni im Kreise seiner Familie in der Pfarrkirche St. Severin in Lindlar verabschiedet. Hans Süper konnte daran nicht teilnehmen, er erholt sich auf Usedom. Nach Fritz Schopps geht mit Werner Keppel also der nächste große Künstler, dem der Kölner Karneval viel zu verdanken hat.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.