Gerda Lewis und Jessica Paszka schwören auf ihn Kölner Trainer gibt 5 Tipps gegen Winterspeck

Der Kölner Personal-Trainer Oguz Kaan mit Gerda Lewis beim Training.

Oguz Kaan mit Gerda Lewis beim Training, hier auf einem undatierten Foto in Köln. 

Er bringt die Stars in Form. Der Kölner Personal-Trainer Oguz Kaan hat beruflich mit bekannten Persönlichkeiten zu tun. Für alle hat er noch Fitness-Tipps für den Winter. 

Köln. Die Lebkuchen stehen schon in den Regalen, Weihnachten ist nicht mehr lange hin. Für viele bedeutet das leckere Schlemmereien auf privaten Feiern oder auf dem Weihnachtsmarkt. Damit sich nicht zu viel Winterspeck ansetzt, hat der Kölner Personal-Trainer Oguz Kaan (27), der auch viele Promis in Form bringt, goldene Tipps für die kalte Jahreszeit.

Die Kunden des gebürtigen Kölners Oguz Kaan aus Bayenthal können sich sehen lassen. Seit fünf Jahren ist er Personal-Trainer, bei ihm haben schon Influencer wie Gerda Lewis, Maddy Nigmatullin oder Caroline Einhoff, TV-Persönlichkeit Jessica Paszka, Model Vanessa Fuchs und Fußballer wie die ehemaligen FC-Spieler Leo Bittencourt oder Yannick Gerhardt trainiert.

Köln: Promis trainieren bei Personal-Trainer Oguz Kaan

Doch der Kölner bringt auch „Normalos“ in Form. „Ich hab mich in einem Studio in der Südstadt eingemietet, wo die Trainings stattfinden. Gleichzeitig boomen die Anfragen für Online-Kurse. So erreiche ich mehr Menschen. Soziale Medien wie Instagram sind eine große Hilfe dabei“, erklärt der Kölner Trainer, der nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann an der Kölner Sporthochschule Sportmanagement studiert hat.

Personal Trainer Oguz Kaan mit Vanessa Fuchs im Fitnessstudio.

Oguz Kaan mit Vanessa Fuchs, hier auf einem undatierten Foto, posieren nach dem Training vor einem Spiegel.

Da sich im Winter viele zum Schlemmen verleiten lassen, hat der Personal Trainer fünf goldene Tipps, um dem Winterspeck Einhalt zu gebieten.

  • Viel trinken, damit alle Prozesse im Körper richtig funktionieren.
  • Viel bewegen und trainieren, damit Kalorien verbraucht werden. Wer mag, kann sich 10.000 Schritte pro Tag als Ziel setzten.
  • Ausreichend Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralien aufnehmen. Das stärkt das Immunsystem. Wer krank wird, kann nicht zum Training.
  • Den täglichen Proteinbedarf decken. Als Richtwert gilt, ein bis zwei Gramm pro Kilo Körpergewicht. Geeignet sind Hähnchenbrust, Quark oder Eier.
  • Die Balance ist alles. An einem Tag viel trinken oder viel bewegen, bringt nichts. Die Regelmäßigkeit von Sport und guter Ernährung macht den Unterschied. Wer sich was gönnen will, muss es sich vorher verdienen.
Oguz Kaan bekommt von Leo Bittencourt ein Trikot überreicht.

Auch Fußballer wie Leo Bittencourt trainierten schon mit Oguz Kaan. Auf diesem undatierten Foto gab es für den Trainer noch ein Trikot als Geschenk.

Warum die Promis zu ihm kommen? „Über Empfehlungen“, sagt er. Jessica Paszka etwa habe er über gemeinsame Bekannte kennengelernt. „Das Netzwerk ist natürlich unerlässlich. In Köln hab ich mir schon einen Namen gemacht“, sagt er stolz.

Besonders Influencer wollen natürlich gut aussehen, so sei das Training immer individuell an die Ziele, Bedürfnisse und Erfahrung der Kunden angepasst, sagt Oguz. Leistungssportler etwa trainierten häufiger für Gelenkstabilisierungen, um Verletzungen vorzubeugen. „Bei Sportlern kann man mit anspruchsvollen Übungen direkt einsteigen. Bei Anfängern geht es mit Grundübungen los“, erklärt der Fachmann.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.