Dramatischer Rettungsversuch Kölner  (54) stirbt bei Kajak-Unfall in Tirol

Unerwartete Überraschung Weihnachtsmarkt eröffnet in Köln – mit besonderem Konzept

Neuer Inhalt (3)

Im Jahr 2017 sah der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom noch so aus, in diesem Jahr fällt der beliebte Weihnachtsmarkt jedoch aus. Doch nun gibt es eine Alternative. 

Köln – Wer hätte das gedacht? Auch in Corona-Zeiten muss man in Köln nicht auf einen Weihnachtsmarkt verzichten.

In Lindenthal eröffnet am Freitag (27. November) um 11 Uhr der „Winterzauber am See“. 

Damit dieser Weihnachtsmarkt stattfinden darf, mussten die Veranstalter ein ausgeklügeltes Konzept entwickeln. So ist der Weg zur Außenterrasse des „Leonardo Royal Köln Hotel – Am Stadtwald“ nur zu Fuß möglich. Ein- und Ausgänge sind separiert. Zu den Ständen gelangt man im Einbahnstraßensystem. 

Besonderes Konzept für Kölner Weihnachtsmarkt 

Außerdem herrscht auf dem gesamten Gelände Maskenpflicht und alle Angebote sind ausschließlich „to go“. Das heißt, alle Speisen und Getränke dürfen nur außerhalb des Geländes im Umkreis von mindestens 50 Metern verzehrt werden.

Der besondere Weihnachtsmarkt ist von donnerstags bis sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Neben dem Glühwein- und Getränkeausschank wurde eine weitere Hütte mit weihnachtlichen Snacks genehmigt.

Der Eintritt ist frei. Die Eventagentur „Schulte & Schulte“hat - in enger Zusammenarbeit mit dem „Leonardo Royal Hotel Köln – Am Stadtwald“- eine entsprechende Konzession bis zum 31. Januar erhalten.

Köln: Weitere Events sind geplant

Die Eventagentur betreibt in Lindenthal noch das Winterdorf, den Sommergarten und das Frühlingsfest und den „Winterzauber“ in Rodenkirchen sowie die Streetfood Drive-In Arena am Stadion und den Pop up-Biergarten Sonnendeck am Rheinufer.

Alles zum Thema Weihnachtsmarkt
  • Neumarkt, Heumarkt, Alter Markt Wo Kölns Wochenmärkte ihren Anfang nahmen
  • „Kommando zurück“ Nicht nur zu Karneval: Kölner Kneipen-Institution trifft harte Entscheidung
  • Düsseldorfer Altstadt Bonjour Tristesse: Nach Trubel nur noch Leere und Leerstand
  • Corona-Karneval Prinz Doppelpack! Dreigestirn in Köln proklamiert - ihr Versprechen rührt 
  • Wer klaut denn sowas? Diebe haben es auf beliebte Weihnachts-Deko abgesehen
  • Schläge zum Fest? Die verrücktesten Weihnachtstraditionen der Welt
  • Kurios Warum Rentier Rudolph eigentlich ein Mädchen sein müsste
  • Was darf ich machen, wie viele dürfen kommen? Diese Corona-Regeln gelten an Weihnachten in NRW
  • Trennung Sie waren schon bei Stefan Mross in ARD: Beliebtes kölsches Musik-Duo hört auf
  • 19. Türchen EXPRESS-Adventskalender: Das ist der heutige Weihnachtswitz

Auch viele Kölner Gastronomen haben sich für die Kölner in Zeug gelegt und bieten in diesem Jahr Glühwein und Co. „to go“ an. (kiba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.