„Sabine ausm Bürgerbüro“ Social-Media-Star: Taffe Kölnerin begeistert das Netz

Neuer Inhalt (1)

Claudia schlüpft regelmäßig in die Rolle der „Sabine ausm Bürgerbüro“.

Köln – „Sabine ausm Bürgerbüro“ ist das neue Instagram-Gesicht der Stadt Köln, die taffe Blondine erklärt den Kölnern die wichtigsten Themen und Fragen, die tagtäglich bei der Stadtverwaltung eintreffen. 

Sabine heißt eigentlich Claudia und hat mit Instagram nichts am Hut, doch als eine Kollegin dieses außergewöhnliche Format vorschlug, war Claudia Feuer und Flamme und „Sabine ausm Bürgerbüro“ war geboren.

„Ich bin immer für alles zu haben und dass, obwohl ich keine Ahnung von Instagram oder den Sozialen Medien hatte. Wir haben dann alles gedreht, und das wurde dann bewertet und für gut befunden“, sagt die Kölnerin gegenüber EXPRESS.

Alles zum Thema Social Media
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Schock bei Lola Weippert RTL-Moderatorin zeigt blutverschmiertes Gesicht und äußert bösen Verdacht
  • Die süßeste Szene der Saison Mini-Fan Luis schafft es in Saisonrückblick der Bundesliga
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • „Bridgerton“ Schauspielerin spricht über psychische Probleme: „Ich will überleben“
  • Superstar in Europa Billie Eilish singt sich in Bonn warm – Wiedersehen in Köln

Kölner sind begeistert von „Sabine ausm Bürgerbüro“

Nun erklärt Claudia den Kölnern auf Instagram in lustiger und lockerer Art und Weise, warum der Elfte im Elften dieses Jahr ausfiel oder stellt den Krisenstab der Stadt Köln vor. 

Das Netz ist absolut begeistert von „Sabine ausm Bürgerbüro“.

„Ich wusste nicht wie die Reaktionen sein werden und habe daher auch nicht meinen richtigen Namen nennen wollen. Von dieser positiven Resonanz war ich vollkommen überwältig und es scheint auf jeden Fall Bedarf zu geben. Ich denke, die Leute finden es gut, dass ich versuche sympathisch und einfach die Dinge zu erklären“, erzählt die Kölnerin, die schon zuvor bei der Stadtverwaltung im Bürgerbüro arbeitete.

Claudia ist sich sicher, dass diese Art der Kommunikation der richtige Weg ist: „Ich denke, dass ist der richtige Ton und so gelingt es uns auch junge Leute zu erreichen und zu begeistern. Ich würde das gerne noch weitermachen. Vorher war alles doch recht trocken und konservativ, doch unser Amtsleiter peppt das ganze jetzt schon länger auf.“

Claudia aus der Kölner Stadtverwaltung freut sich über die Resonanz

Als nächstes wird sie das Ratssilber und das goldene Buch der Stadt vorstellen. „Das finde ich ganz besonders interessant.“

Am meisten begeistert Claudia jedoch die Resonanz der Kölner: „Besonders freue ich mich darüber, dass die Leute kommen und mich erkennen. Das geht runter wie Öl. Die winken mir zu und freuen sich.“ 

Bei so viel Freude an der Arbeit wird die sympathische „Sabine ausm Bürgerbüro“ sicherlich noch eine lange Zeit der Erklär-Bär der Stadt Köln bleiben. (kiba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.