Christian Lindner FDP-Chef gibt erschütternde Todesnachricht bekannt

Wer kennt diesen Mann? Große Summe Bargeld erbeutet: Kölner Polizei fahndet nach Betrüger

Fahndung nach einem Betrüger in Köln.

Die Kölner Polizei ist auf der Suche nach diesem Mann. Er bereicherte sich in einer Kölner Sparkassen-Filiale um einen vierstelligen Geldbetrag.

Mit gefälschten Ausweispapieren hat ein Mann in Köln eine große Summe Bargeld erbeutet. Nun wird nach dem Täter öffentlich gefahndet.

Die Kölner Polizei fahndet öffentlich nach einem Betrüger: Der Gesuchte soll am 2. Februar 2022 gegen 15.30 Uhr im Stadtteil Wahn in der Max-Reichpietsch-Straße mit gefälschten italienischen Ausweisdokumenten einen vierstelligen Geldbetrag vom Konto eines Kölners abgehoben haben.

Nach seiner Legitimation gelang es, die Abhebung von Bargeld am Geldautomat zu veranlassen. Die Tat ereignete sich in einer Sparkassen-Filiale in dem rechtsrheinischen Veedel.

Betrug in Köln-Wahn: Polizei fahndet nach Täter

Da die bisherigen Ermittlungen noch nicht zum Erfolg führen konnten, wendet sich die Kölner Polizei nun an die breite Öffentlichkeit. Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben:

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Auf A59 Polizei fasst Paketzusteller nach Panne – jetzt wird er abgeschoben
  • Prügelangriff in Köln Jugendliche gehen auf Mann (67) los – Tritte bis zur Bewusstlosigkeit
  • Hinweise auf Tötungsdelikt Schock in NRW: Radfahrer entdeckt Leiche, es ist wohl die vermisste 17-Jährige
  • Versuchter Goldkettenraub in Köln Mutiger Zeuge greift ein – Polizei sucht nach Täter
  • Kölner Autohändler ausgeraubt Polizei stellt teure Beute sicher – es waren nicht nur Fahrzeuge
  • Strenger Geruch in Fabrikgebäude Möglicher Versuch einer Gasexplosion? Polizei Köln ermittelt
  • Leblos am Schwimmbecken-Boden Kleines Mädchen (5) stirbt nach Badeunfall im Freizeitbad
  • Zwei Tote, viele Verletzte Oslo: Schüsse vor Schwulen-Bar – Behörden sprechen von islamistischem Terror
  • Acht Tage Angst und Bangen Oldenburg: Vermisster Joe (8) lebend gefunden – Fundort erschreckt
  • Drama in NRW Kleines Mädchen (2) verschwindet von Zuhause und ist wenig später tot
  • Geschlecht: männlich
  • Bekleidung: helle Mütze, schwarze Jacke, weißes Oberteil, blaue Jeans, schwarze Turnschuhe
  • Figur: athletisch

Zeugen oder Zeuginnen, die Hinweise zur Identität oder dem derzeitigen Aufenthaltsort des Gesuchten geben können, werden von der Polizei gebeten, sich telefonisch unter 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.