Macheten-Attacke in Köln 26-Jähriger greift Familie seiner Ex an – zwei Verletzte

machete

Mit einer Machete ging der Kölner (26) auf die beiden Verwandten seiner Ex los. Unser Foto zeigt eine Machete, die mit dem Vorfall in Köln in keinem Zusammenhang steht. Es handelt sich um ein Symbolfoto von 2019.

Köln – Mit einer Machete hat ein Kölner (26) zwei Verwandte seiner Ex-Freundin verletzt. Der Vorfall ereignete sich am Montagnachmittag (7. September) in Höhenberg.

Zeugenaussagen zufolge sollen gegen 14 Uhr zwei Angehörige (ein 44-jähriger Mann und eine 46-jährige Frau) der ehemaligen Lebensgefährtin vor seiner Wohnung in der Germaniastraße aufgetaucht sein.

Macheten-Angriff in Köln: Mann an der Hand verletzt – Frau erlitt Kopfverletzung

Unvermittelt sei dann der 26-Jährige mit einer Machete in der Hand aus dem Haus gestürmt und ging auf die beiden los. Sie erlitten oberflächliche Schnittverletzungen – der Mann an der Hand, seine Begleiterin mittig auf dem Kopf.

Die alarmierte Polizei nahm den 26-Jährigen noch vor Ort vorläufig fest. Er soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Warum der Mann die Verwandten mit einer Machete attackierte, ist derzeit noch unklar. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.