Impfaktion auf Kölner Heumarkt Kaum Jecke vor Ort? Festkomitee klärt auf

Köln: Nadine und Christoph haben sich impfen lassen. Das Festkomitee Kölner Karneval hat unter dem Motto "Loss mer impfe!" eine Impfaktion auf dem Heumarkt organisiert.

Impfaktion am Kölner Heumarkt: Nadine und Christoph haben sich am 28. August hier impfen lassen. 

Der Pieks kütt hieß es am Samstag (28. August) auf dem Kölner Heumarkt. Bei einer Impfaktion des Festkomitees und der Stadt konnten Kölnerinnen und Kölner sich impfen lassen. Doch die Impfung haben sich nur wenige Jecke abgeholt, das Festkomitee erklärt den Grund.

Köln. Die Session 2022 mit dem Motto „Alles hät sing Zick“ steht vor der Tür. Endlich ist auch wieder die Zeit zu feiern, und so werden wieder Hunderte Jecken die traditionelle Sessionseröffnung auf dem Heumarkt vor Ort verfolgen. Für Geimpfte und Genesene wird dies nach jetzigem Stand auch wieder problemlos möglich sein.

Köln: Impfaktion am Heumarkt – 185 Personen holen sich den Pieks

Um das gemeinsame Feiern und Beisammensein so sicher und reibungslos wie möglich zu gestalten, hat das Festkomitee in Kooperation mit der Stadt Köln und der Feuerwehr eine Impfaktion ins Leben gerufen, die am Samstag (28. August) ab 13 Uhr bis etwa 17 Uhr auf dem Heumarkt stattfand.

Die Impflinge konnten sich den Impfstoff aussuchen. Sowohl das Vakzin von Biontech, als auch Astrazeneca und Johnson & Johnson standen zur Auswahl. Insgesamt haben laut dem Festkomitee 185 Personen eine Impfung erhalten. 

Köln: Impfaktion am Heumarkt –  Initiatoren zufrieden

Ungeimpfte Jecke, aber auch jeder andere hatte die Möglichkeit, sich noch pünktlich zur Session impfen zu lassen. Zweitimpfungen sollen im Impfzentrum oder beim Hausarzt stattfinden. 

Vor allem das Interesse am Biontech-Impfstoff sei groß gewesen.

„Schon in der ersten Stunde waren wir ganz zufrieden, da kamen etwa 80 Leute, die eine Impfung wollten und auch erhalten haben“, erklärt Festkomitee-Sprecher Michael Kramp gegenüber EXPRESS.de. 

Kölner Heumarkt: Das Festkomitee Kölner Karneval hat unter dem Motto "Loss mer impfe!" eine Impfaktion auf dem Heumarkt organisiert.

Das Festkomitee Kölner Karneval hat unter dem Motto „Loss mer impfe!“ eine Impfaktion auf dem Heumarkt organisiert. Von links: Maskottchen Jecko, Harald Rau, Christoph Kuckelkorn, J. P. Weber.

Wegen des Wetters sei der Andrang nicht durchweg groß gewesen, daher auch die Erwartungshaltung niedrig, doch jede Impfung zähle. Und mit dem Endergebnis sei man im Vergleich zu anderen Impfaktionen, wie der beim 1. FC Köln mit etwa 150 Geimpften zufrieden.

Vor allem viele Spontanbesucher hätten das Impfangebot auf dem Heumarkt wahrgenommen. „Es waren alle Altersklassen vertreten, aber auch gleich zu Anfang einige Besucher mit Migrationshintergrund da. Das Publikum war ganz bunt“, resümiert Kramp.

Kölner Karneval: „Viele Karnevalisten sind weitgehend schon geimpft“

Außerdem: „Viel mehr war auch nicht zu erwarten, die Karnevalisten sind weitgehend schon geimpft – gerade weil wir in den Karnevalsvereinen viele ältere Mitglieder haben ist hier der Bedarf nicht mehr vorhanden“, vermutet Festkomitee-Sprecher Michael Kramp als Grund für die wenigen Jecken, die der Impfaktion am Samstag auf dem Heumarkt beigewohnt haben.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.