Köln Hauptbahnhof Frau will nur Kaffee trinken – als sich ein Mann neben sie setzt, beginnt der Horror

Köln: Eine Reisende geht mit einem Rollkoffer in den Hauptbahnhof.

Eine Frau (38) hat nichtsahnend Kaffee im Kölner Hauptbahnhof getrunken, als ein Sexualstraftäter sich plötzlich neben sie gesetzt hat. Auf dem Symbolfoto betritt eine Frau am 24. Dezember 2021 den Bahnhofsbereich.

Eine Frau (38) hat am Kölner Hauptbahnhof ein echtes Horror-Szenario erlebt. Nichtsahnend saß die Reisende in einem Café, als ein polizeibekannter Sex-Täter neben ihr Platz nahm.

Was für ein Horror:  Am Sonntagmorgen (02. Januar 2022) hat eine 38-jährige Reisende Anzeige gegen einen Mann erstattet, der ihr am Kölner Hauptbahnhof zuerst an die Brüste gefasst und ihr dann plötzlich mehrere Finger in den Mund gesteckt hat.

Bei dem Mann (41) soll es sich um einen polizeibekannten Sexualstraftäter handeln. Die Bundespolizei hat aktuell gegen den Tatverdächtigen aus Ruppichteroth ein Strafverfahren eingeleitet.

Kölner Hauptbahnhof: Frau (38) will Kaffee trinken, dann setzt sich ein Mann neben sie

Gegen 8 Uhr am Sonntagmorgen hat die 38-jährige Frau Anzeige erstattet, weil sie kurz zuvor im Kölner Hauptbahnhof durch einen Mann sexuell belästigt worden sei.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Großaufgebot der Polizei Streit zwischen zwei Männern in Köln eskaliert – dann fällt ein Schuss
  • Was für eine Überraschung Mann tritt auf seinen Balkon und traut seinen Augen kaum
  • In Kölner Bahn Mann (25) schlägt auf Zugbegleiter ein – Haftbefehl wegen weiterer Straftat
  • Kölner Hauptbahnhof Mädchen (15) begrapscht und geflüchtet, doch Täter kommt nicht weit
  • Brutaler Messerangriff Mann (25) in Kölner Park schwer verletzt und ausgeraubt
  • Babyleiche bei Köln gefunden Schrecklicher Verdacht: Mutter (31) festgenommen
  • Was zum Teufel? Mann kommt auf Balkon und traut seinen Augen nicht – dann muss die Polizei aufs Dach
  • Nach Tod von Louzef B. in Köln Reul-Sprecher zu Einsatz von Elektroschocker – wann ist er sinnvoll?
  • Überholdrama in NRW Mann stirbt nach Kollision, Begleiter kämpft um sein Leben 
  • Er hat ihn selbst gegraben Tunnel stürzt über Bankräuber zusammen – er fleht: „Hilfe, bitte befreit mich!“

Sie schilderte der Polizei, dass Sie in der C-Passage eigentlich nur ihren Kaffee trinken wollte, als sich plötzlich ein unbekannter Mann neben sie gesetzt habe. Der Mann soll sie dann anzüglich am Rücken gestreichelt und sie dann an den Brüsten angefasst haben.

Kölner Hauptbahnhof: Mann (41) steckt Frau seine Finger in den Mund

Obwohl sie den Tatverdächtigen sofort aufforderte, das zu lassen, machte er unbeeindruckt weiter und steckte ihr zusätzlich seine Finger in den Mund. Daraufhin fing die Reisende an zu schreien, sodass Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG ihr zur Hilfe eilten. 

Diese erklärten den Bundespolizisten, dass zu dem Zeitpunkt als sie eintrafen, der Tatverdächtige die Frau umarmt hätte. Die zwei Sicherheitsmitarbeiter hielten den Mann fest, bis die Bundespolizei eintraf.

Köln Hauptbahnhof: Mann (41) ist laut Polizei bekannter Sexualstraftäter

Die Beamten überprüften den 41-Jährigen und stellten fest, dass dieser in der Vergangenheit bereits mehrmals wegen Sexualdelikten in Erscheinung getreten ist. Die Bundespolizei veranlasste die Sicherung der Videoüberwachung. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet. (mj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.