EXPRESS-Kultfotograf Zik (†63) bekommt sein „Ehrengrab“ auf Melaten

170220_uw_Grabstein_025

Steinmetze richten die Grabstätte von Zik auf Melaten her. Samstag wird sie offiziell eingeweiht.

Köln – Es war der 1. Juni 2016, als für den EXPRESS eine neue  Zeitrechnung begann, die Zeit nach Zik. An jenem Mittwoch im vergangenen Jahr ist unser Kult-Fotograf, dessen vollständiger Name Heinz-Walter Friedriszik lautete, im Alter von nur 63 Jahren verstorben.

MDS-KSTA-2016-06-02-71-100539499 (1)

Zu Ziks 25-jährigen Dienstjubiläum schaltete der EXPRESS große Werbeanzeigen.

Gesicht des EXPRESS

Zik hat wie kein anderer Mitarbeiter den EXPRESS geprägt. Er war nicht nur ein begnadeter Fotograf und Reporter, nein, er war auch das Gesicht der Marke.

Bekannt wie ein bunter Hund, gleichermaßen respektiert wie gefürchtet, immer unter Strom. 

_FP_8859

Zik wurde am 14. Juni 2016 auf dem Melaten-Friedhof beigesetzt.

Karnevalisten stiften Grab

Als sich die Nachricht von seinem Tod verbreitete, reagierten nicht nur seine Familie, Freunde und Kollegen geschockt.  Die allgemeine Anteilnahme war bemerkenswert, der Karneval aber trauerte noch einmal besonders.

In den allermeisten Korps und Gesellschaften war Zik  Ehrenmitglied. Und so kam es nicht überraschend, dass in den jecken Reihen schnell eine Idee geboren wurde: Der Fasteleer ließ sich nicht nehmen, das Grab auf Melaten zu stiften – Columbinen, Rote Funken, Altstädter, Prinzengarde,  Bürgergarde und  Festkomitee übernahmen dafür die Verantwortung.

Grab neben Chargesheimer

Ganz in der Nähe des berühmten Kölner Fotografen  Chargesheimer hat Zik, der Rastlose, nun seine letzte Ruhe gefunden. „Der Grabstein wurde aus afrikanischem Impala, einer anthrazit-farbenen Granitart, hergestellt“, so Steinmetz-Meister Michael Prickartz („Stein und Bild“). Den 540 Kilo schweren Koloss ziert eine bronzene Kamera, die der Bildhauer Herbert Labusga nach dem Original-Vorbild einer Zik-Kamera goss.

170127_uw_Grabstein_008

Der Bronze-Guss   entstand nach dem Vorbild einer Zik-Kamera, der Canon EOS-1.

Am Samstag (1. April) wird um 11.11 Uhr die Grabstelle des genialen Fotografen und kölschen Originals im Beisein von Familie, Kollegen und Freunden eingeweiht. Und auch wenn wir uns noch in der Fastenzeit befinden: Der Karneval wird ebenfalls vertreten sein. So wie es sich Zik gewünscht hätte...

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.