Galeria Karstadt Kaufhof Neue harte Einschnitte – NRW betroffen

Kölner Südstadt Entgleiste Bahn sorgt für Verkehrschaos, Züge werden umgeleitet

Am Ubierring ist eine KVB-Bahn entgleist, Arbeiter versuchen die Bahn wieder instand zu setzen.

Ein Zug der Linie 16 ist am Donnerstag (8. September) in der Südstadt am Ubierring entgleist.

In Kölner Südstadt sorgt eine entgleiste Bahn am Donnerstagvormittag für Straßensperren und Umleitungen.

Eine Stadtbahn der KVB ist am Donnerstag (8. September) in Köln an der Haltestelle Ubierring entgleist. Gegen 9.10 Uhr sprang offenbar der vordere Teil der KVB-Bahn aus den Gleisen und auf die Straße. Die Unfallstelle ist derzeit weiträumig abgesperrt.

Beim Unfall der Linie 16 waren auch Fahrgäste an Bord, ersten Erkenntnissen zufolge wurde aber niemand verletzt. Der Verkehr laufe an der Unfallstelle derzeit nur schleppend, die Straße sei aber einspurig befahrbar, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Allerdings könne die Sperrung auch in den kommenden Stunden variieren, sollte die Bahn bewegt werden.

Köln: Linie 16 entgleist am Ubierring, Verkehrschaos in der Südstadt

Die KVB leitet die Linien 15 und 16 um. Die Linie 15 fährt zwischen den Haltestellen Chorweiler und Eifelstraße, die Linie 16 zwischen Niehl/Sebastianstraße und Chlodwigplatz, sowie zwischen Bad Godesberg und Schönhauser Straße weiter in Richtung Severinstraße. Der Verkehr auf der Linie 17 ist derzeit eingestellt.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Die Unfallursache ist laut Polizeiangaben noch völlig unklar. Mehrere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der KVB seien derzeit vor Ort, um die Unfallstelle zu untersuchen und zu prüfen, ob die Bahn wieder zurück auf die Gleise gesetzt werden kann. Auch ein Oberleitungstechniker ist derzeit im Einsatz, um mögliche Schäden zu prüfen.

Die Dauer der Sperrung der Unfallstelle ist noch unklar, man arbeite eng mit der KVB zusammen, um die Situation schnellstmöglich zu klären, so ein Polizeisprecher weiter. Autofahrern und Autofahrerinnen wird geraten, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Der Ubierring ist an der betroffenen Stelle eine wichtige Zubringerstraße zur Rheinuferstraße in Richtung Kölner Süden, unter anderem zur A4 und A555.

Verspätungen gab es am Donnerstagmorgen auch bei der Linie 13. In Fahrtrichtung Holweide sorgten defekte Türen an einer Bahn dafür, dass sich nachfolgende Bahnen stauten und verspäteten.

An der Haltestelle Melatengürtel mussten die Fahrgäste die defekte Bahn verlassen. Nach rund 20 Minuten konnte sie weiterfahren, sodass sich der Stau am späten Donnerstagvormittag langsam auflösen sollte. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.