Köln und NRW Es wird ungemütlich –  Wetterdienst warnt vor Nebel und Schnee

Drogen-Fund in Köln Mutmaßliche Dealer festgenommen – Polizei entdeckt aber noch mehr

Eine Polizeibeamtin hält im Görlitzer Park in Berlin am 6. September 2019 ein Tütchen mit Drogen in der Hand.

Die Polizei Köln hat im Kölner Stadtteil Humboldt-Gremberg zwei mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Das Foto aus dem Jahr 2019 zeigt eine Polizistin, die ein Drogentütchen in der Hand hält.

Ertappt – in Köln konnte die Polizei zwei mögliche Drogendealer stellen und zudem bei der Durchsuchung einen weiteren interessanten Fund machen. 

Die Kölner Polizei hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (29. Juni 2022) zwei Männer (42 und 44 Jahre) im Kölner Stadtteil Humboldt-Gremberg festgenommen. Bei der Durchsuchung nach Ausweispapieren auf der Gottfried-Hagen-Straße stießen die Polizisten und Polizistinnen auf eine Feinwaage und Tütchen mit Drogen.

Herbeigerufene Verstärkung fand unter einer Sitzbank dann noch weitere Drogentütchen, sodass die Beamten und Beamtinnen am Ende etwa 40 Gramm Heroin und Kokain sicherstellten.

Köln: Polizei erwischt zwei mutmaßliche Drogendealer

Außerdem fanden sie bei den mutmaßlichen Drogendealern auch noch eine täuschend echt aussehende Spielzeugpistole sowie zwei Messer. Auch ein vor wenigen Tagen in Deutz gestohlenes Fahrrad wurde laut Polizei sichergestellt. Der 42-jährige Mann gab offenbar an, er habe das Fahrrad gekauft.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Die beiden festgenommenen Männer haben jeweils keinen festen Wohnsitz. Sie sollen am Donnerstag (30. Juni) bereits einem Haftrichter vorgeführt werden. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.