Arzt aus Merheim Karl Lauterbach beruft Kölner Doc für wichtige Aufgabe nach Berlin

Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, winkend vorm Schloss Meseberg in Brandenburg

Gesundheitsminister Karl Lauterbach bei der Kabinettsklausur in Meseberg bei Berlin am 4. Mai.

Prof. Dr. Christian Kargiannidis aus dem Krankenhaus Köln-Merheim wird neues Mitglied der Regierungskommission in Berlin.

Ab 2023 sollen sie maßgeblich ihre Expertise zum Thema Krankenhausreform in Deutschland einbringen: 15 Expertinnen und Experten hat Gesundheitsminister Karl Lauterbach nun in eine Expertenkommission berufen, die die Bundesregierung beraten wird. Einziger Kölner ist dabei Professor Dr. Christian Karagiannidis (48) aus dem Klinikum in Köln-Merheim.

Bundesweit kennt man den Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Intensivmedizin spätestens seit der Corona-Krise: Von Köln aus baute er maßgeblich das Divi-Melderegister auf, das heute zu einem der wichtigsten Faktoren in der Corona-Zahlen zählt, wenn es um Belegungszahlen auf den Intensivstationen geht. Deshalb wurde er bereits in den Corona-Expertenrat berufen. Doch jetzt geht es noch eine Stufe höher.

Köln: Karl Lauterbach holt Christian Karagiannidis aus Köln-Merheim

Der Kölner Doc berät Karl Lauterbach! Dementsprechend groß ist die Freude am Klinikum in Köln-Merheim: „Wir gratulieren Herrn Prof. Karagiannidis sehr herzlich zu dieser ehrenvollen Berufung in die Regierungskommission! Seine besondere Expertise durch die tägliche praktische Arbeit in der Lungenintensivstation macht ihn zu einem sehr praxiserfahrenen Spezialisten“, so Holger Baumann, Geschäftsführer der Kliniken der Stadt Köln.

Alles zum Thema Berlin
  • Wie gemein Alles, was beim Duschen Spaß macht, ist im Sommer tabu
  • DFB-Pokal live Finale in Berlin: Freiburg und Leipzig wollen ersten Pokal-Erfolg
  • Bundesliga live Abstiegs-Kracher in Berlin: Die Hertha empfängt den VfB Stuttgart
  • Beatrice Egli Schlagerstar wendet sich mit Botschaft direkt an Fans – „Geh raus und zeig dich“
  • Fernsehgarten Sendetermine für die Saison 2022 stehen fest
  • Wagt Putin den Atomkrieg? Expertin schildert Horror-Szenario: „Diese Raketen sind in drei Minuten in Berlin“
  • „Pastewka“-Star Sie liebt auch Frauen: „Ganzes Leben lang verheimlicht“
  • Babyglück statt Rente Berliner Museumschefin wird mit 63 Jahren Mutter
  • Stefanie Giesinger GNTM-Star schockt ihre Fans: „Ich hasse mich“
  • Gute Nachricht des Tages Berlin geht großen Schritt für Obdachlose
Professor Christian Karagiannidis spricht bei einer Pressekonferenz.

Intensivmediziner Christian Karagiannidis am 28. Januar bei einer Pressekonferenz in Berlin.

Baumann weiter: „Es macht uns stolz, dass Herr Prof. Karagiannidis nun nicht nur im Corona-Expertenrat der Bundesregierung, sondern auch in der neuen Regierungskommission sein Wissen aus der täglichen klinischen Arbeit bei den Kliniken Köln einbringen wird.“

Im Krankenhaus Köln-Merheim der Kliniken der Stadt Köln leitet Karagiannidis das ARDS- und ECMO-Zentrum der Lungenklinik im Krankenhaus Merheim und er ist Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin.

Bereits in den kommenden Tagen wird dann die Regierungskommission ihre Arbeit aufnehmen. Denn nicht nur Medizinerinnen und Mediziner sitzen dann in Berlin an einem Tisch: Besetzt ist die Kommission mit 15 Expertinnen und Experten aus der Versorgung (Pflege und Medizin), der Ökonomie und der Rechtswissenschaften. In Merheim muss man aber keine Bange haben: Der Kölner Doc wird dann nur ab und an in Berlin sein, um an den Treffen der Kommission teilzunehmen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.