Kita in Köln Nur ein Corona-Fall, aber 71 Pänz in 14-Tage-Quarantäne

Ein Mediziner im Schutzanzug mit einem Stäbchen für einen Corona-Test.

In einer Kölner Kita gab es einen positiven Corona-Fall, hier ein Symbolfoto mit einem Mediziner mit Teststäbchen. 

Weil es in einer Kölner Kita einen Corona-Fall gibt, müssen insgesamt 71 Kinder in Quarantäne. Grund für diese hohe Zahl ist das besondere Konzept der Kita.

Köln. Ein Kind positiv auf Corona getestet, 71 Kinder in Quarantäne. Das ist gerade in einer Kita in Nippes passiert, wie die „Kölnische Rundschau“ zuerst berichtete.

Benedikt Mensing vom Presseamt Köln bestätigte am 23. Juli gegenüber EXPRESS: „Das Kölner Gesundheitsamt musste insgesamt 71 Kinder der Kita in eine 14-tägige Quarantäne schicken, da es am letzten Mittwoch bei einem routinemäßigen Lolli-Test einen positiven Corona-Fall gab, der durch einen anschließenden PCR-Test konkret einem Kita-Kind zugeordnet werden konnte.“

Kita in Köln: Personal war vollständig geimpft

Da das Kita-Personal vollständig geimpft sei, musste niemand aus diesem Personenkreis in Quarantäne. 

Aber warum mussten gleich so viele Kinder in Quarantäne? Mensing erklärt: „Das Konzept der Kita sieht vor, dass die Kinder ihre Gruppe öfters wechseln, sodass sich das infizierte Kind im ansteckungsfähigen Zeitraum in insgesamt fünf verschiedenen Gruppen aufhielt und entsprechend viele Kontakte hatte.“

Seit dem Auftreten der ansteckenderen Virus-Varianten sei eine Freitestung nicht mehr möglich. Das Gesundheitsamt richte sich dabei an den entsprechenden Vorgaben des Robert-Koch-Instituts.

Kita in Köln: Quarantäne für Familien ein Riesenproblem

Für die betroffenen Kinder und deren Eltern ist die Quarantäne kurz vor der Urlaubszeit ein Riesenproblem. Hatten laut „Kölnischer Rundschau“ viele schon Flüge und Ferienhäuser gebucht, müssen diese jetzt teilweise stornieren oder können ihre Urlaubsunterkunft erst später beziehen.

In Köln nimmt die Zahl der Infizierten mit der Delta-Variante immer weiter zu, liegt aktuell bei 351 Fällen. Alle positiven PCR-Tests von Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes der Stadt Köln werden seit Ende Januar 2021 automatisch auf die Corona-Virus-Varianten untersucht.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.