Kölner Schull- un VeedelszöchSieger stehen fest – drei Gruppen dürfen am Montag mitgehen

1/16

Die Schull- un Veedelszöch zogen am Karnevalssonntag durch die Kölner Innenstadt. Drei Gruppen wurden am Ende ausgezeichnet. Sie dürfen auch am Rosenmontagszug teilnehmen. Hier die besten Fotos.

Alaaf in Köln: Mit Bekenntnissen zu Toleranz und Vielfalt zogen am Sonntag (11. Februar 2024) die Schull- un Veedelszöch durch die Innenstadt.

„Tierisch jeck – jede Jeck is wellkumme“ und „Mer sin all e kölsche Jewächs“ (Wir sind alle ein Kölsches Gewächs) hieß es dort zum Beispiel auf Kölsch.

Schull- un Veedelszöch in Köln: Viele deutliche Statements

Daneben forderten die Kölner Schulen eine bessere Ausstattung. „Drei Jahre im Container sind genug“ oder „Tablets für alle“ stand auf Transparenten.

Alles zum Thema Rosenmontagszug

1
/
4

Mehrere Schulen befinden sich derzeit in einer Sanierungsphase: „Außen Baustelle, innen Jeföhl“ war dazu der Kommentar. Inklusion und der Einsatz von KI im Unterricht wurden ebenfalls aufgegriffen.

Alle Gruppen waren in selbst gestalteten Kostümen unterwegs, an denen sie laut eigenen Angaben seit den Sommerferien gearbeitet hatten. Insgesamt liefen etwa 7500 Teilnehmer mit.

Nachdem der bunte Zug im Ziel war, tagte die 30-köpfige Jury im Rathaus. Danach wurden gleich drei Siegergruppen verkündet. 220 Jurypunkte gingen an den Stammdesch Kölsche Sonnekinder. Als Sieger in der Originalitätswertung darf die Gruppe im Rosenmontagszug mitgehen.

Stammdesch Kölsche Sonnekinder gewinnt einmal mehr

Im kommenden Jahr sind die Seriensieger dann übrigens nicht mehr in der Wertung. Generell können Gewinnergruppen 2025 nicht erneut eine Zochteilnahme abstauben. Damit sollen auch kleinere Gruppen motiviert werden.

Auch die Höhenberger Lumpe haben eine Teilnahme im Zoch gewonnen. Das Festkomitee vergab den „Goldenen Lappenclown“ aufgrund der dargestellten Vielfalt.

Den Kostümpreis vergibt neuerdings der Vorstand der Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums zusammen mit der Zugleitung. Bei diesem Preis soll auch die Nachhaltigkeit des Kostüms belohnt werden. Als Sieger darf sich die Gruppe „Veedels-Jemös“ feiern lassen – und Montag wieder pünktlich aufstehen.

Das Wurfmaterial erhalten die drei Siegergruppen beim Rosenmontagszug von der Prinzen-Garde, den Roten Funken und der Ehrengarde. (mit dpa)