Wegen Gastgeber Katar Bericht: FIFA will Start der Winter-WM 2022 verschieben

Genehmigung da Comeback der Kölner Hofburg: Stadt genehmigt erste jecke Party nach Corona-Pause

Kölner Hofburg ist das Dorint-Hotel am Heumarkt

Die Kölner Hofburg am Heumarkt, aufgenommen im März 2021.

In die Kölner Hofburg, dem Dorint am Heumarkt, kehrt der Karneval mit einer ersten Party wieder zurück. Die Luftflotte feiert dort am 11.11. ihr Comeback.

Köln. Da sind aber welche aus dem Häuschen: Wenn am 11.11. überall in Köln die Session eröffnet wird, atmet ein Mann ebenfalls gewaltig auf: Frank Schönherr, der „Herbergsvater“ der Kölner Karnevalisten, freut sich, dass es dann auch in der Hofburg im Dorint am Heumarkt endlich wieder losgehen kann.

Die Hofburg des Kölner Dreigestirns putzt sich aktuell noch ein bisschen heraus, aber Ende des Jahres sind sämtliche Umbaumaßnahmen abgeschlossen.

11.11. in Köln: Luftflotte hebt ab

„Die neue Rezeption ist schon fertig und wir liegen in den letzten Zügen“, so Hotel-Chef Schönherr, der am 11.11. dann auch endlich wieder die ersten Karnevals-Gäste mit einer ersten großen Party nach der Corona-Pause zurück am Heumarkt begrüßen kann: Die Luftflotte hat jetzt grünes Licht zum Abheben bekommen, denn das Konzept für ihre  „Do Jeck“-Party wurde bereits von der Stadt abgesegnet.

Alles zum Thema Heumarkt
  • „Liebe diese Stadt“ Kölner Heumarkt: Gänsehaut-Momente beim Benefizkonzert für die Ukraine
  • Zum Weltfrauentag Verschiedene Demos in Köln geplant – Polizei erwartet Verkehrsstörungen
  • Karnevals-News Auftritt abgesagt: Nächste Kölner Band in Corona-Falle – Sebus rockt Dorint
  • Karneval 2022 in Köln Zülpicher Straße bleibt während der jecken Tage abgesperrt
  • Karnevals-News Kölner Dreigestirn: Entscheidung zu dritter Amtszeit, Biwak ist zurück
  • Karnevals-News Wieder Tanzbrunnen? Ort der Kölner ARD-Sitzung fix, Rote Funken mit Ansage
  • Servus statt alaaf Nach Augustiner-Hammer: Nächstes bayrisches Lokal am Kölner Heumarkt eröffnet
  • Karnevals-News Kölner Dreigestirn vor Tränen-Tour, Zoch-Absagen in Kölner Veedeln
  • „Kölsch wird verdrängt“ Augustiner-Brauhaus am Heumarkt: So reagieren die Kölner auf das Gastro-Beben
  • Gastro-Hammer perfekt Jetzt ist klar, wer das Maredo am Kölner Heumarkt beerbt
Harald Kloiber und Frank Schönherr

Luftflotten-Chef Harald Kloiber (l.) mit Kölns Herbergsvater Frank Schönherr im März 2019 vor dem Dorint am Heumarkt in Köln. 

„Wir machen ausnahmslos 2G mit Personalausweis und Impfzertifikat-Kontrolle, es ist reichlich Platz für Abstand im frisch renovierten Hotel“, jubelt ein sichtlich erleichterter Präsident Harald Kloiber im EXPRESS.de-Gespräch. „Insgesamt dürfen wir 1500 Gäste begrüßen.“

Für Ex-Bauer Kloiber, der seine Corona-Erkrankung früh öffentlich machte, eine gute Nachricht. „Wir sind uns sicher, dass wir alle zusammen sicher feiern können. Es wird Zeit, dass wir Schritt für Schritt zurück in die Normalität gelangen. Auch wenn wir noch ein paar Regeln einhalten müssen, bin ich mir sicher, dass es genau der richtige Schritt ist.“

Köln: Luftflotte feiert am 11.11. in der Kölner Hofburg am Heumarkt

Domstürmer, Knallblech, Brings, Kuhl un de Gäng und Miljö werden schon dafür sorgen, dass die Stimmung bei der „Fliegerparty“ (los geht es ab 12 Uhr) so richtig überkocht. Auch Frank Schönherr will sich dann nach Feierabend das ein oder andere Kölsch gönnen. „Es ist viel Licht am Ende des Tunnels. Darauf freue ich mich sehr.“

Und im neuen Jahr geht es dann ja bereits sehr früh los: In der ersten Januar-Woche ziehen Kölns Tolliäten von den Altstädtern am Heumarkt ein und bleiben bis Aschermittwoch.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.