Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Kölner Karneval Nach Zoff um Greta-Kostüm: Unfassbar geschmacklose Anfrage bei Deiters

Greta Thunberg

Das Kostüm von Greta Thunberg ist erst der Anfang.

Köln – Wie jeck darf man sich kostümieren. Und welche Tabus gibt es bei der Wahl der jecken Outfits? Darüber scheiden sich momentan die Geister bei den Perücken à la Greta Thunberg.

Diese werden kurz vor dem Straßenkarneval von einigen Kostümherstellern offensiv beworben, was zu Prostesten von Klima-Aktivisten führt. (Hier lesen Sie mehr).

EXPRESS fragte beim Kölner Kostüm-Gigant Deiters nach. „Ich finde es etwas überhitzt. Denn im Karneval werden nun mal immer Personen des aktuellen Zeitgeschehens nachgeahmt und persifliert. Nichtsdestotrotz propagieren wir in unserem Sortiment nichts als spezielles Greta-Outfit“, sagt Deiters-Geschäftsführer Björn Lindert im EXPRESS-Gespräch.

Kölner Karneval: „Haben Sie auch Flüchtlings-Kostüme?"

Und dann berichtet Lindert von unglaublichen Anfragen von Kunden und Medien. „Wir sind tatsächlich angerufen worden mit der Frage, ob wir auch Flüchtlingskostüme haben.“ Eine Gruppe wollte sich zu Karneval wirklich als Flüchtlinge kostümieren.

Flüchtlinge

Geschmacklos: Eine Gruppe von Kunden fragte an, ob Deiters auch Flüchtlings-Kostüme hat.

Doch es geht noch weiter. „Es wurde auch nachgefragt, ob wir Corona-Virus-Chinesen anbieten würden.“ Geschmackloser geht es kaum! Wie soll denn ein solches Kostüm aussehen? Diese unsägliche Richtung von Karnevals-Outfits bietet Deiters selbstverständlich nicht an.

Corona-Virus: Kunden wollen „Corona-Chinesen-Kostüme“ im Kölner Karneval

Doch zurück zu Greta: „Bei uns findet der Kunde natürlich alles, auch solche Zöpfe, aber den Zusammenhang stellen wir definitiv nicht aktiv her, weil – wie man ja auch gerade wieder feststellen kann – so ein Thema ganz schnell überhitzt wird“, erzählt Lindert. „Dennoch würde ich behaupten, dass nicht jeder im Greta-Kostüm ein Umweltsünder oder Klimawandel-Verweigerer sein wird. Im Karneval sollte man, denke ich, nie das Augenzwinkern und die Persiflage dahinter vergessen.“