Unfassbarer Aufruf Hass-Attacke im Netz toppt alles – Lauterbach mit klarer Reaktion

Karl Lauterbach Mord

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, hier bei einer Corona-Pressekonferenz 2021, wird im Netz heftig attackiert.

Köln – Es passiert nicht zum ersten Mal. Und es ist einfach unerträglich. Schon wieder kursieren im Netz Hass-Attacken auf Karl Lauterbach (58). Doch dieses Mal toppt ein Facebook-User wirklich alles. Und der SPD-Gesundheitsexperte wehrt sich vehement.

  • Hass-Attacke auf Karl Lauterbach toppt alles
  • Öffentlicher Aufruf in sozialen Medien
  • SPD-Gesundheitsexperte wehrt sich

Weil Lauterbach einen „kurzen harten Lockdown von drei bis vier Wochen“ gefordert habe, geht es in der Gruppe „Für unsere Heimat“ übelst ab. Ein Olaf Z. fordert zur Erschießung des SPD-Politikers auf. Was jede Menge weiterer schlimmer Posts nach sich zieht.

Hass-Attacke auf Karl Lauterbach: Bundestagsabgeordneter reagiert

Der Bundestagsabgeordnete geht in die Offensive, fordert „Wir müssen dagegen halten“. Doch warum reagiert der Gesundheitsexperte in diesem Fall öffentlich? Zieht seine Reaktion doch leider wieder im Netz weitere Hass-Attacken gegen ihn nach sich.

Karl Lauterbach gegenüber EXPRESS: „Ich glaube, dass es wichtig ist, diese Angriffe auf einzelne Personen öffentlich zu machen. Es sind Angriffe auf uns alle. Sie sind nicht nur ein Problem Einzelner, die das bitte für sich behalten sollten."

Hass-Attacke auf Lauterbach: FDP-Parteichef springt ihm bei

FDP-Parteichef Christian Lindner reagierte prompt auf Lauterbachs Veröffentlichung. Auf Twitter schreibt er: „Einschüchterung oder gar Gewalt haben in unserer #Demokratie nichts verloren. Ich teile nicht jede Meinung mit
@Karl_Lauterbach und streite gerne mit ihm, aber in dieser Frage hat er meine volle #Solidarität. CL“

Erst vor einen Monat hatte Lauterbach Morddrohungen gegen ihn öffentlich gemacht. Im aktuellen Fall meldet die Recherchegruppe „DieInsider“ unter dem Hashtag #WirgegenHass, dass sie die Hass-Attacke von Olaf Z. und Co. an die zuständige Behörde weitergegeben habe.

Alles zum Thema Karl Lauterbach
  • Corona-Pandemie Lauterbach stoppt Nackt-Werbespots – „könnten sich getriggert fühlen“
  • Pandemie-Pakt „Stetig zunehmende Bedrohung“ – was Lauterbach und die G7-Staaten jetzt planen
  • Affenpocken Virus erstmals in Deutschland nachgewiesen – Lauterbach äußert sich
  • Millionen Pflegekräfte profitieren „Unermüdlicher Einsatz“: Bundestag beschließt saftigen Corona-Bonus
  • Corona aktuell Lauterbach lobt plötzlich Großbritannien – wegen Long Covid
  • Neue Corona-Welle im Herbst? Nach Treffen mit Lauterbach: Ministerien fordern „Masterplan“
  • NRW-Wahl SPD träumt trotz historischer Schlappe von Regierung, Spahn spricht von Schock
  • Corona Lauterbach warnt vor Rückkehr der Delta-Variante – und erhebt schwere Vorwürfe
  • Arzt aus Merheim Karl Lauterbach beruft Kölner Doc für wichtige Aufgabe nach Berlin
  • Corona vorbei? Von wegen! Lauterbach mit düsterer Prognose: „Katastrophale Entwicklung“

Und ein Facebook-User, der für viele andere steht, schreibt direkt an den SPD-Politiker: „Bleiben Sie aufrecht! Sagen Sie weiter die Wahrheit. Wir brauchen Sie in Deutschland! Vielen Dank für Ihren Einsatz.“ (MS)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.